Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Das Heilige Römische Reich im Spätmittelalter
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Prietzel, Malte

Das Heilige Römische Reich im Spätmittelalter

Bestellnummer: B237364

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 07. Juni 2010

Zur Zeit vergriffen, Nachauflage in Vorbereitung

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 12,95 €
Nichtmitglieder 17,95 €

Beschreibung

2., durchges. und bibliogr. erg. Aufl. 2010. 166 S. mit 2 Stammtaf., Bibliogr. u. Reg., kart.

Programmlinie: Studium

Das Heilige Römische Reich des Spätmittelalters, während der gut zwei Jahrhunderte von Rudolf von Habsburg bis zu Kaiser Maximilian (1273 – 1495), war geprägt von der Herrschaft wechselnder Dynastien: Habsburger, Wittelsbacher, Luxemburger. Malte Prietzel gelingt es, diese Epoche voller Umbrüche klar zu strukturieren und die Geschichte des Reiches entlang der Chronologie seiner Herrscher zu erzählen.


  • ISBN: 9783534237364
  • Seitenzahl: 165
  • Auflage: 2
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Prietzel, Malte

Malte Prietzel, geb. 1964, ist Privatdozent für Mittelalterliche Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Das Heilige Römische Reich war ein weit ausgedehntes und vielgestaltiges Gebilde, dessen politische Strukturen kaum entwickelt waren. Das Königtum blieb im gesamten Spätmittelalter schwach, weil häufige Dynastiewechsel die Etablierung politischer Kontinuität verhinderten. Doch stellte es die einzige zentrale Gewalt im Reich dar. Wer politische Geschehnisse und Strukturen betrachten will, die das ganze Reich betreffen, muss daher den Blick auf das Königtum und die einzelnen Herrscher konzentrieren.

Malte Prietzel gelingt es, die komplexen Entwicklungen im spätmittelalterlichen Reich verständlich zu machen. Klar strukturiert er den großen Zeitraum von über 200 Jahren, von 1273 bis 1495. Am Anfang steht der Habsburger Rudolf I., der nach dem Untergang der Staufer die Herrschaft des Königtums konsolidierte und die territoriale Grundlage für die Macht seiner Dynastie schuf. Den Schlusspunkt setzen die Etablierung neuer, festerer Strukturen unter Maximilian I. und der Aufstieg Habsburgs zur Weltmacht.

Behandelt werden Rudolf I., Adolf, Albrecht I., Heinrich VII., Ludwig IV. (der Bayer), Karl IV., Wenzel, Ruprecht, Sigismund, Albrecht II., Friedrich III.

Prietzel, Malte

Malte Prietzel, geb. 1964, ist Privatdozent für Mittelalterliche Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.


Das Lob der Presse

»Gemessen an der Konzeption der Reihe, die auf großen Überblick, Erklärung und Wissensvermittlung hin ausgerichtet ist, wird man Prietzels Buch als vollauf geglückt bezeichnen dürfen; es ist didaktisch geradezu vorbildlich. Dennoch ist die Darstellung nicht geprägt von lehrbuchartiger Öde. Im Gegenteil: In prägnanter, anschaulicher Sprache ist hier ein facettenreiches Bild vom ›Heiligen Römischen Reich im Spätmittelalter‹ gezeichnet worden, in dem immer wieder auch eigene Akzente gesetzt werden. So stellt die Lektüre des Buches auch für fortgeschrittene Leser noch einen Gewinn dar.« H-Soz-U-Kult

»Prietzels Buch bildet einen idealen Einstieg in die komplexe Welt des späten Mittelalters, welche sprachlich souverän und inhaltlich mit Leichtigkeit gemeistert werden.« www.cosmopolis.ch

»Der Band ist grundsolide und sehr gut lesbar ... eine Darstellung von ausgewogenem Urteil ..., die auf der Höhe der Forschung ist.« Zeitschrift für Geschichtswissenschaft

»Dieser auch im Layout sehr ansprechend gestaltete, sehr leicht lesbare und kompakt informierende Band kann insofern vor allem für Studierende als sehr geeignete Einstiegsdarstellung zu der angesprochenen Epoche empfohlen werden.« Archiv für hessische Geschichte und Altertumskunde

»Die Bücher der Reihe sollen die erste Begegnung mit dem Thema ebenso wie die Prüfungsvorbereitung ermöglichen und als Arbeitsgrundlage für Lehrende und Studierende dienen. Den Spagat zwischen den verschiedenen Zielgruppen bewältigt Malte Prietzel dank einer sorgsam durchdachten Konzeption und einer intelligenten Wortwahl mit Bravour ... eine hervorragend konzipierte, sachkundige und inhaltsreiche Einführung in das Thema, die Studienanfänger in ihrer ersten thematischen Begegnung, Examenskandidaten in der Prüfungsvorbereitung und Lehrende bei der Ausarbeitung von Seminarstunden gleichermaßen schätzen werden.« Zeitschrift für historische Forschung

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Brodersen, Kai / Kintzinger, Martin / Puschner, Uwe / Reinhardt, Volker

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.