Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Frauen und Männer in der Gesellschaft des Mittelalters
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Nolte, Cordula

Frauen und Männer in der Gesellschaft des Mittelalters

Bestellnummer: B221486

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 30. März 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 19,95 €

Beschreibung

2011. 144 S. mit 5 Abb., Bibliogr. u. Reg., 16,5 x 24 cm, kart.

Programmlinie: Studium

»Gott schuf einen Mann und eine Frau und hieß ihren Namen Adam, das heißt Erdenmensch. So nennt sie die Frau so gut wie den Mann.« (Gregor von Tours)

Cordula Nolte schreibt eine Sozial- und Kulturgeschichte des Mittelalters, in der sie die Lebensbedingungen und Handlungsspielräume für Männer und Frauen unterschiedlichster Schichten nachzeichnet.


  • ISBN: 9783534221486
  • Seitenzahl: 144
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 5 farbig

Porträt

Cordula Nolte, geb. 1958, ist Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Bremen.

Beschreibung

Das Verhältnis der Geschlechter ist für alle Bereiche der mittelalterlichen Geschichte von Bedeutung. Cordula Nolte schreibt eine Sozial- und Kulturgeschichte unter dem Vorzeichen ›Geschlecht‹, indem sie die Lebensbedingungen, Lebensformen, Aufgabenbereiche und Handlungsspielräume von Frauen und Männern verschiedener sozialer Schichten ebenso thematisiert wie die Verhaltensnormen und Leitbilder, mit denen sie sich in Welt und Kirche konfrontiert sahen. Dabei wird deutlich, wie sich die Existenzformen von Frauen und Männern vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und kultureller Veränderungen entwickelten. Der geographische Schwerpunkt liegt auf dem frühmittelalterlichen Frankenreich bzw. auf dem deutschen Reich im Hoch- und Spätmittelalter. So ergibt sich ein kompakter Überblick im Sinne einer interdisziplinären Mediävistik, die neue Zugänge zur Erforschung von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Recht, Kultur und Religion unter dem Motto ›Gendering the Middle Ages‹ liefert.

Das Lob der Presse

»›Gendering the Middle Ages‹ ist das Motto dieses Buches, das eine gute Einführung in die Thematik für Leser mit einigen Vorkenntnissen bietet.« Karfunkel

»Cordula Nolte hat eine sehr lesbare Einführung zum Thema verfasst, die anhand der Lebensbedingungen Geschlechterleitbilder und Lebensformen von Mädchen und Knaben, Frauen und Männern im Mittelalter darstellt.« Wiener Geschichtsblätter

»Das weitläufige und sperrige Thema wird in dieser für Studenten geschriebenen Einführung in kritischer Auseinandersetzung mit der Literatur gut aufbereitet, gegliedert und vorgestellt« Das Historisch-Politische Buch

»Das vorliegende Werk besticht durch eine umfassende Literaturkenntnis und eine souveräne, unaufgeregte Art, den umfangreichen Stoff zu bündeln und zu präsentieren.« Vierteljahresschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Brodersen, Kai / Kintzinger, Martin / Puschner, Uwe / Reinhardt, Volker

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.