Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Merowinger und Karolinger
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Becher, Matthias

Merowinger und Karolinger

Bestellnummer: B152093

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 23. Juni 2009

Zur Zeit vergriffen, Nachauflage in Vorbereitung

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 19,95 €

Beschreibung

2009. 167 S. mit 2 Stammtaf., 3 Kt., Bibliogr. und Personenreg., kart.

Programmlinie: Studium

Das Frankenreich schuf das Fundament für Kultur und Struktur aller mittelalterlichen Staatengebilde Europas. Von Merowingern und Karolingern gestaltet, wies ihre jeweilige Herrschaft Gemeinsamkeiten wie große Unterschiede auf. Matthias Becher zeichnet die wichtigste Reichsgründung der Völkerwanderungszeit nach, charakterisiert die beiden bedeutenden Dynastien und beschreibt den Gang der Christianisierung, die Ausbildung von Herrschaft, Institutionen und Kultur des Großreiches, wie sie für Ja...


  • ISBN: 9783534152094
  • Seitenzahl: 167
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 2 Illustrationen, schwarz-weiß;3 Karten

Porträt

Matthias Becher, geb. 1959, ist Professor für Mittelalterliche Geschichte in Bonn. Von ihm erschien u.a. die Biographie ›Karl der Große‹ (5. Aufl. 2007) sowie bei der WBG ›Quellen zur Geschichte der Welfen und die Chronik Burchards von Ursberg‹ (2007).

Beschreibung

Das Frankenreich unter den Merowingern und Karolingern, auf ehemals römischem Territorium entstanden, wuchs in die Rolle der dominierenden Macht im westlichen Europa hinein. Dabei entwickelte es Strukturen, die beispielhaft für benachbarte Regionen werden sollten. Ohne das Vorbild des Frankenreiches wären viele Entwicklungen im Mittelalter kaum vorstellbar: die Christianisierung, die karolingische Kultur, die Ausbildung mittelalterlicher Herrschaftsstrukturen wie das Lehnswesen und die Grundherrschaft, das Kaisertum.

Matthias Becher, einer der wichtigsten Historiker der fränkischen Epoche, beschreibt anschaulich Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden bedeutenden Dynastien und wie sie mit ihren jeweiligen Mitteln Herrschaft, Kultur und Institutionen des mittelalterlichen Europa schufen.

Das Lob der Presse

»Matthias Bechers Band ist jedem Geschichtsstudenten oder sonstigen Interessierten ohne Einschränkung zu empfehlen. Die Übersichtlichkeit, fachliche Kompetenz und der sinnvolle Aufbau gepaart mit dem sehr erschwinglichen Preis (insbesondere für WBG-Mitglieder) sprechen hier für sich.« webcritics.de

»Alles in allem liegt ein interessantes und gut ausgearbeitetes Buch zu einem wichtigen Thema des Mittelalters vor, das gerade für Studenten sehr zu empfehlen ist.« roterdorn.de

»Ohne das Vorbild des Frankenreichs wären viele Entwicklungen im Mittelalter kaum vorstellbar, wie etwa die Christianisierung, die karolingische Kultur, die Ausbildung mittelalterlicher Strukturen. Der Autor beschreibt anschaulich die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden bedeutenden Dynastien und wie sie mit ihren jeweiligen Mitteln Herrschaft, Kultur und Institutionen des mittelalterlichen Europa schufen.« helvetia archaeologica

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

  • Brodersen, Kai / Kintzinger, Martin / Puschner, Uwe / Reinhardt, Volker

    Reihe

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.