Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Hieronymus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Fürst, Alfons

Hieronymus

Askese und Wissenschaft in der Spätantike

Bestellnummer: 1017959

Buch

Erscheinungsdatum: 15. Februar 2017

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 29,95 €
(Geb. LP 39,99 €)

Beschreibung

2016. 448 S., 15,1 x 22,7 cm, zahlr. Farbtaf., geb. mit SU. Herder, Freiburg. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Er war Schriftsteller, Übersetzer und Wissenschaftler ebenso wie Verfechter der Askese und misanthropischer Exzentriker: Kirchenvater Hieronymus erscheint in diesem Buch als vielseitige, hochproduktive Persönlichkeit zwischen theologischen Kontroversen und innovativer wissenschaftlicher Leistung.


  • ISBN: 9783534268313
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Alfons Fürst, geb. 1961., Dr. phil., Dr. theol. habil., Professor für Alte Kirchengeschichte, Patrologie und Christliche Archäologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Beschreibung

Kirchenvater Hieronymus (347-419) galt als Exzentriker. Er stammte aus der Provinz und machte in den Metropolen der spätantiken Welt wie Rom, Konstantinopel oder Antiochia Karriere. In seiner zweiten Lebenshälfte kehrte er wieder in die Provinz zurück. Aufgrund seiner hebräischen Sprachkenntnisse vermochte er als einziger Theologe seiner Zeit, der christlichen Exegese jüdisches Bibelwissen zu erschließen. Er war Choleriker mit misanthropischen Zügen und militanter Propagandist des asketischen Ideals ebenso wie vielseitiger und produktiver Schriftsteller, Sprachgenie, fleißiger Übersetzer und origineller Wissenschaftler.

Alfons Fürst beschreibt die theologischen Kontroversen (Arianismus, Origenismus, Pelagianismus), in die der Kirchenlehrer und spätere Heilige im Laufe seines spannungsreichen Lebens verwickelt war. Fundiert erörtert er seinen Beitrag zur Verbreitung der christlichen-asketischen Lebensform besonders unter Frauen der römischen Aristokratie. Besonderes Augenmerk richtet Fürst auch auf dessen innovative wissenschaftliche Leistungen als Übersetzer und Ausleger der Bibel. Die vielfältigen sozialen Beziehungen, in denen Hieronymus lebte, treten erstmals in Form einer Prosopographie lebendig vor Augen. Ausgewählte Texte in deutscher Übersetzung gewähren einen unmittelbaren Einblick in sein Arbeiten.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.