Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Sozialgeschichte des alten Israel
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kessler, Rainer

Sozialgeschichte des alten Israel

Eine Einführung

Bestellnummer: B219629

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 16. Juli 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 34,90 €

Beschreibung

2., durchges. Aufl. 2008. 223 S., Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Wie lebten die Menschen zur Zeit der Bibel? Dieses Buch führt in die Sozialgeschichte der Region ein, die uns durch die biblischen Erzählungen gleichzeitig fremd und vertraut ist. Der Autor erklärt die politischen und gesellschaftlichen Strukturen von den ersten Stammeskulturen bis zur Zeit des Hellenismus und der römischen Herrschaft und gibt so einen geschichtlichen Abriss der Lebensverhältnisse im alten Israel, der nicht nur für Studierende interessant ist.


  • ISBN: 9783534219629
  • Seitenzahl: 223
  • Auflage: 2., durchges. Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Kessler, Rainer

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Wie lebten die Menschen zur Zeit der Bibel? Rainer Kessler beschreibt Sozialstrukturen, Herrschaftsformen, Bevölkerungsentwicklung und Schriftkultur des alten Israel. Von den frühen Stammesgesellschaften und der archaischen Hirten- und Nomadenkultur bis zum Königreich Israel reicht die Zeitspanne, von der Zeit der Wanderungen bis zur römischen Kolonie Palaestina. Der Autor führt aber auch grundsätzlich in die religionsgeschichtlichen und überlieferungsgeschichtlichen Arbeitsweisen von Theologen ein. Durch die zahlreichen Verknüpfungen mit anderen geschichtlichen Feldern ist diese Einführung für alle interessant, die sich mit der Geschichte der Bibel beschäftigen – sei es als Theologen, Althistoriker, Archäologen oder Orientalisten.

Das Lob der Presse

»Ein faszinierendes Buch! Einmal, weil der Autor in der Einleitung die Sozialgeschichte als Spezialdisziplin und als Methode einleuchtend vorstellt und dann ihre ›Anwendung‹ in der Einführung in die Methoden der Sozialgeschichte Israels ›vorführt‹. Hier lässt sich viel lernen.« Deutsches Pfarrerblatt

»Was der Marburger Bibelwissenschaftler bietet, ist eine Geschichte Israels mit hoher Sensibilität für sozialgeschichtliche Themen. Aktuelle Debatten werden gebündelt und verständlich dargestellt, insbesondere zur Entstehung und Staatenbildung Israels, zur Herausbildung einer Klassengesellschaft, zu Juda als ›partizipatorischer Monarchie‹ und zur Gesellschaft der perserzeitlichen Provinz Jehud.« Bibel und Kirche

»Langjährige Erfahrung in der Exegese des AT und pädagogisches Geschick sprechen aus diesem Buch.« Erbe und Auftrag

»Soziologische, philologische und theologische Kompetenz des Marburger Bibelwissenschaftlers machen diese Einführung zu einem kleinen, wahrlich hilfreichen Schatzkästlein, wenn es darum geht, Instrumente und Handwerkszeug zu finden, um die heutigen gesellschaftlichen Umbrüche, die Entstehung sozialer Gegensätze etwa, in einen konstruktiven und Erkenntnis generierenden Dialog mit den biblischen Texten zu bringen. Ein Schatzkästlein, das es erleichtert, die biblische Botschaft gesellschaftlich relevant zur Sprache zu bringen. Diese grundlegende Einführung in die Sozialgeschichte Israels bietet nicht nur Erkenntnisse über die Lebenssituation zu biblischen Zeiten. Es ist zugleich ein spannendes wissenschaftliches Werk, das Bibelarbeit, Predigt und Unterricht vorbereitende Hilfestellung gibt und für die sozialethische und gesellschaftsdiakonische Arbeit wichtige Informationen liefert.« Zeitzeichen

»Diese Monographie bietet insgesamt einen guten Abriss der gesellschaftlichen Gegebenheiten und sozialen Veränderungen für das Israel zur Zeit des alten Testaments – ein Opus, dass man jedem Theologen nur dringend zur Lektüre empfehlen kann.« Zeitschrift für katholische Theologie

»Das Werk ist sachlich und in der (historischen) Methodenreflexion im Wesentlichen auf der Höhe des gegenwärtigen Forschungsstandes und kann auch von Lesern und Leserinnen mit Gewinn benutzt werden, die den politischen und/oder religiösen Überzeugungen Kesslers ferner stehen. Als Lehrbuch, besonders für Studierende im Bachelor-Studium, ist es gut geeignet.« Theologische Literaturzeitung

»Die gut gelungene Darstellung Kesslers bietet neben den eigentlichen sozialgeschichtlichen Fragestellungen für jede Epoche der Geschichte Israels einen Überblick über die Ereignisgeschichte. Sie ist daher weniger eine Sozialgeschichte als eine sozialgeschichtliche Geschichte Israel, kann für diese jedoch wertvolle ergänzende Perspektiven bieten.« Reformierte Presse

»Auswahl-Register und eine umfangreiche Bibliographie beschliessen die verdienstvolle Arbeit, die durch ihre reichhaltige Information und die knappe Diskussion der Sekundärliteratur einen gewichtigen Überblick ermöglicht und nie der Versuchung erliegt, die sozialgeschichtlichen Realitäten monokausal erklären zu wollen.« Theologische Zeitschrift

»Insgesamt erfüllt R. Kesslers Buch die Erwartungen an eine Einführung: Die Voraussetzungen und Begrifflichkeiten werden knapp, aber sachgerecht geklärt. Die den einzelnen Epochen vorangestellten Kurzüberblicke der Ereignisgeschichte erleichtern den Einstieg und sind informativ und sehr gut zu lesen, was auch für die jeweilige Epochenbeschreibung zutrifft. Das Buch wendet sich an eine breite Leserschaft und wird ihr auch gerecht.« Orientalische Literaturzeitung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.