Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Das frühe christliche Mönchtum
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Merkt, Andreas (Hrsg.)

Das frühe christliche Mönchtum

Quellen und Dokumente von den Anfängen bis Benedikt

Bestellnummer: B163192

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 10. Juni 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 49,90 €
Nichtmitglieder 79,90 €

Beschreibung

2008. 416 S., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Andreas Merkt dokumentiert und erschließt in diesem Band die wichtigsten Quellen zur Geschichte der frühen Mönchsgemeinschaften. Ihre Lebensweise und ihre Ideale, ihre Glaubensformen und ihre Spiritualität, aber auch die kirchenpolitischen Auseinandersetzungen werden so greifbar. Jeder Interessierten kann sich von der Geschichte der frühen Mönche, die auch die Geschichte der Herausbildung des Abendlandes ist, neu faszinieren lassen.


  • ISBN: 9783534163199
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Andreas Merkt, geb. 1967, ist Professor für Alte Kirchengeschichte und Patrologie an der Universität Regensburg. Bei der WBG ist von ihm außerdem erschienen: Das Fegefeuer. Entstehung und Funktion einer Idee (2005).

Beschreibung

Sowohl für die Geschichte der Kirche und des Christentums als auch für die allgemeine Kulturgeschichte sind die Mönchsorden von immenser Bedeutung. Die Geschichte der ersten Orden, die in vielem prägende Vorbilder für die gesamte Ordenstradition geblieben sind, wird hier in Originaltext und Kommentar zugänglich gemacht. Diese Texte sind historisch und theologisch erschlossen und thematisch geordnet: Wie lebten die Mönche? Welche Wechselbeziehungen zwischen den Klöstern und dem übrigen sozialen Leben gab es? Welche kulturellen Errungenschaften gehen auf die Orden zurück? Welche Rolle spielten Mönche in den Kirchenkämpfen?

Das Lob der Presse

»Der vorliegende Band wird von der interessierten Leserschaft deshalb gern aufgenommen werden, weil er einen guten Überblick vermittelt und auch Fachleuten mit weitergehenden Fremdsprachenkenntnissen Akzente setzt, die sie als Anregung verstehen dürfen.« Das Historisch-Politische Buch

»Eine umfassende, wissenschaftlich zuverlässige und gut lesbare Dokumentation.« Reformierte Presse

»Der Herausgeber – als Altertumswissenschaftler und Lehrstuhlinhaber im Fach Alte Kirchengeschichte und Patrologie an der Universität Regensburg ausgewiesener Forscher und Kenner der Thematik – legt einen sorgsam konzipierten Quellen- und Dokumentenband vor.« Theologische Revue

»Wie wunderbar, wenn jemand die Quellen gelesen und eine sinnvolle Auswahl erstellt hat und dann in die Themenbereiche auch noch so verständlich einführt, dass man verblüffend leichten Zugang zu den spätantiken Texten findet. Hier wird auch der fachfremde Leser in seiner Kompetenz ernstgenommen. Die Gewichtung von Erklärungen und Quellen liegt etwa bei 40 zu 60%. Wie gut sich beide Teile ergänzen macht dieses Buch außergewöhnlich.« Welt und Umwelt in der Bibel

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.