Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Johann Friedrich Herbart: Umriß pädagogischer Vorlesungen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Matthes, Eva / Heinze, Carsten

Johann Friedrich Herbart: Umriß pädagogischer Vorlesungen

Bestellnummer: B235667

Broschur

Buch

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Auf. 2003. 168 S., kart.

Programmlinie: Studium

Johann Friedrich Herbart (1776 – 1841) war Professor für Philosophie und Pädagogik, u.a. von 1809 bis 1833 als zweiter Nachfolger auf dem Lehrstuhl Kants in Königsberg. Herbart gilt als Begründer der wissenschaftlichen Pädagogik, die die zu seiner Zeit gängige pädagogische Praxis und Theorie korrigieren und der Pädagogik dabei den Status einer eigenständigen Wissenschaft verschaffen sollte. Herbarts Zugang zur wissenschaftlichen Begründung der Pädagogik besteht in der Annahme des Menschen al...


  • ISBN: 9783534235667
  • Seitenzahl: 168
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Johann Friedrich Herbart (1776–1841) war Professor für Philosophie und Pädagogik, u.a. von 1809 bis 1833 als zweiter Nachfolger auf dem Lehrstuhl Kants in Königsberg. Herbart ist als Begründer der wissenschaftlichen Pädagogik anzusehen, die die zu seiner Zeit gängige pädagogische Praxis und Theorie korrigieren und der Pädagogik dabei den Status einer eigenständigen Wissenschaft verschaffen sollte. Herbarts Zugang zur wissenschaftlichen Begründung der Pädagogik besteht in der Annahme des Menschen als individuelles und freiheitsbestimmt Wesen, das an vielseitige Interessen gebunden ist. Ethik und Psychologie fundieren die Pädagogik, Bildsamkeit und Freiheit sind ihre grundlegenden Voraussetzungen, die freie sittliche Persönlichkeit ist ihr Ziel.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.