Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Karten! (HIB)
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Garfield, Simon

Karten! (HIB)

Ein Buch über Entdecker, Kartografen und Berge, die es nie gab

Nur im Paket erhältlich

Buch

Erscheinungsdatum: 06. März 2014

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Aus dem Engl. von Katja Hald und Karin Schuler. 2014. 520 S. mit 130 s/w Abb., 14,5 x 21,7 cm, Bibliogr. und Reg., geb. Theiss, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Simon Garfield nimmt uns mit auf eine aufregende Reise durch die Geschichte der Kartografie. Anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam erzählt er die besonderen Geschichten hinter den Karten – von der Antike bis zu Google Maps. Dabei zieht er stets Parallelen zu unserer heutigen Welt.


  • ISBN: 9783806200157
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Garfield, Simon

Simon Garfield ist Journalist (u. a. BBC, The Independent, The Observer) und Autor zahlreicher erfolgreicher internationaler Sachbücher. Ihm wurde der Somerset Maugham Award verliehen und sein Buch „Karten! Ein Buch über Entdecker, geniale Kartografen und Berge, die es nie gab“ wurde von „Bild ...

mehr
Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Simon Garfields neues Buch ist ein ausgelassener Ritt durch die Geschichte der Kartographie, voller Kuriositäten und mit Verve geschrieben. Ein großartiges Buch!« Independent on Sunday
weitere Rezensionen

Beschreibung

Es war einmal, da drehte sich alles um die Erde – so dachten die Menschen, bis die Astronomen sie eines Besseren belehrten. Jerusalem stand damals im Zentrum jeder Karte, oder Youzhou, wenn wir in China gelebt hätten. Und heute stehen wir im Zentrum unserer eigenen Welt. Auf unseren Navigationsgeräten planen wir nicht etwa eine Route von A nach B: Jede Entfernung misst sich von dem Punkt an, an dem wir gerade stehen. Wie konnte es nur so weit kommen?

Mit einem Blick in die Geschichte gibt Simon Garfield die Antwort - anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam. Von den alten Griechen bis zu Google Maps erzählt das Buch die Geschichte der Kartografie. Dabei hat es immer die menschliche Seite hinter den Karten im Blick. So erfahren wir, warum Amerika nach dem Falschen benannt wurde, wie der größte kartografische Schatz Britanniens dazu verwendet wurde, ein undichtes Dach zu reparieren, oder auch weshalb Computerspiele die Zukunft der Kartografie sein könnten.

Garfield, Simon

Simon Garfield ist Journalist (u. a. BBC, The Independent, The Observer) und Autor zahlreicher erfolgreicher internationaler Sachbücher. Ihm wurde der Somerset Maugham Award verliehen und sein Buch „Karten! Ein Buch über Entdecker, geniale Kartografen und Berge, die es nie gab“ wurde von „Bild der Wissenschaft“ zum „Wissensbuch des Jahres 2014“ gewählt. Er lebt in London und St. Ives, Cornwall.

Weitere Titel dieses Autors

Zeitfieber

Zeitfieber

Warum die Stunde nicht überall gleich schlägt, die innere Uhr täuschen kann und Beethoven aus dem Takt gerät

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Das Buch liest sich flüssig und ist wahrlich in hohem Maße unterhaltend.« Das Archiv

»Ein Buch, in dem man sich mit Vergnügen verliert.« Guardian Summer Reads

»Absolut fesselnd« Daily Mail

»Garfield hat ein Händchen dafür, den Funken seiner Begeisterung auf den Leser überspringen zu lassen.« The Times

»Simon Garfields neues Buch ist ein ausgelassener Ritt durch die Geschichte der Kartographie, voller Kuriositäten und mit Verve geschrieben. Ein großartiges Buch!« Independent on Sunday

»Das Buch ist eine einzige Freude und sollte ein Riesenerfolg werden.« Press Association

»Simon Garfield ist eine glänzende, sehr gut lesbare Einführung in die Kartografie gelungen.« Deutschlandradio Kultur

»Dieses Buch gehört in jeden Bücherschrank eines jeden, dem die eigenen vier Wände immer wieder Raum zum Träumen geben.« aus-erlesen.de

»Simon Garfield schreibt fesselnd, unterhaltsam und lehrreich.« ciao.de

»Das Buch ist die perfekte Rechtfertigungsschrift für Menschen, die Kartons voller Karten hüten wie wertvolle Schätze - was sie für Simon Garfield zweifellos sind.« Die Zeit

»Eine überraschend unterhaltsame, ironische Reise in die Welt der Karten, die zeigt, wie spannend Geschichte sein kann.« HÖRZU

»Anekdotenreich, persönlich und unglaublich unterhaltsam.« Wochen Anzeiger

»Nach spannender Lektüre zurück im Heute, hat man etwas zu erzählen.« ZEITWissen

»Der englische Journalist hat eine äußerst unterhaltsame und gut recherchierte Geschichte der Kartografie geschrieben. Auf elegante Art baut er Brücken, die historische Gegebenheiten mit den Vorstellungen verbindet,die ein Leser des 21. Jahrhunderts hat. Und weil jede Karte ein Stück Wirklichkeit abstrahiert, ist dieses Buch auch eine spannende Geschichte der Menschheit. Nur schade, dass auf einen Bildteil verzichtet wurde, der uns die wichtigsten historischen Karten in Farbe zeigen würde.« amazon.de

»Spannend, erhellend und viel Orientierung bietend.« DB mobil

»Detailgenau und spannend« Buchkultur

»Das Buch ist ein faszinierender Lese-Rundgang durch eine imaginäre Ausstellung längst zerstörter Weltsichten. Einfach klasse.« active

»Eine groß angelegte Geschichte menschlicher Orientierung.« HR2 Kulturfrühstück

»Von der ersten bis zur letzten Seite mit Witz und Esprit - höchst lobenswert.« Alpin - Das BergMagazin

»Der britische Journalist hat sich dafür auf eine Recherereise begeben, ... Das Ergebnis ist ein außerordentlich unterhaltsamer Streifzug durch die Kultur der Karten.« Kreiszeitung

»Ein lesenswertes Buch - nicht nur für Nostalgiker und Freunde von Karten, sondern für jeden, der erfahren möchte, wie die Welt Gestalt annahm.« dpa Dossier

»Simon Garfield entführt in die faszinierende Welt alter Karten.« welt.de

»Weil jede Karte ein Stück Wirklichkeit abstrahiert, ist dieses Buch auch eine spannende Geschichte der Menscheit.« Westfalen-Blatt

»Die Begeisterung des Autors für sein Thema ist bei der Lektüre spürbar und ansteckend.« BR2 Favoriten

»Das Thema begeistert den Autor, und das spürt der Leser.« Yacht. Europas größtes Segelmagazin

»Ein lesenswertes Buch für Karten-Freaks.« SWR1 - Der Abend

»Dieses Buch bereitet Freude.« natur

»Mit rührender Detailliebe suchte der britische Journalist nach Landkarten, und den Geschichten, die sie erzählen. Er stöberte in Bibliotheken und Archiven, Londoner U-Bahn-Schächten und dem Headquarter von Google. Das Ergebnis seiner Suche ist ein 500 Seiten starker Anekdotenband, der vor kurzem auch auf Deutsch erschien.« Die Furche

»Spannende Geschichten rund um die Kartografie erzählt der britische Journalist und Autor Simon Garfield meisterhaft in seinem Buch ›Karten!‹. Der Leser merkt Garfield die Freude an alten und modernen Kartenwerken an.« mare

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.