Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Zurück nach Ithaka
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Freely, John

Zurück nach Ithaka

Auf Odysseus' Spuren durch das Mittelmeer

Bestellnummer: 1016350

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 01. März 2016

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,95 €
Nichtmitglieder 29,95 €

Beschreibung

Aus dem Engl. von Jörg Fündling. 2016. 392 S. einschl. 16 s/w Abb. und 8 s/w Karten, 14,5 x 21,7 cm, geb. m. SU, Zabern, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Von Troja bis Ithaka: Auf den Spuren des Odysseus wandelt John Freely im vorliegenden Band durch die Welt des antiken Dichters Homer. Kenntnisreich folgt er dessen sagenhaften Helden und sucht nach den wirklichen Orten hinter den Epen. Dabei verweben sich Freelys eigene Erlebnisse immer wieder kunstvoll mit den Zitaten aus Ilias und Odyssee.


  • ISBN: 9783805349871
  • Seitenzahl: 392
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 16 Illustrationen;8 Karten

Porträt

Freely, John

John Freely, geboren 1926 in Brooklyn, lebt und unterrichtet in Istanbul an der Bosporus-Universität Physik und Wissenschaftsgeschichte. Er schrieb zahlreiche Reisebücher und historische Sachbücher über Venedig, Athen, Griechenland, die Türkei und das Osmanische Reich.

mehr
Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Freelys Buch ist eine Hommage an seine Jugendliebe Homer, der bis in unsere Zeit unzählige andere Dichter und Schriftsteller entzückte. Eine Liebeserklärung, die von mehr als 70 Jahren Forschen und Reisen beseelt und prall voll Wissen ist.« NZZ am Sonntag
weitere Rezensionen

Beschreibung

›Zurück nach Ithaka‹ auf den Spuren des Odysseus entführt uns John Freelys Reiseführer - in die verschwundene Welt der antiken Dichtkunst.

Homer und seine Epen begeistern seit vielen Jahrtausenden. Noch heute lesen wir gespannt von der tragischen Geschichte um Helena und Paris, dem außergewöhnlichen Kampf zwischen Achill und Hektor und den wundersamen Abenteuern des Odysseus. Auch John Freely hat sich vom größten Dichter der Antike in seinen Bann ziehen lassen. Seit seiner Jugend begleiten ihn Ilias und Odyssee auf seinen Reisen.

Auf dem Höhepunkt seines Wirkens geht Freely in seinem neuen Titel den Fragen nach, wo sich die Länder Homers verorten lassen. Welche Besonderheiten trägt die mediterrane Landschaft in sich, dass sie den größten klassischen Ependichter derart inspirierte? Mit unvergleichbarer Kenntnis führt der Autor den Reisenden zu allen Plätzen, die mit Homer verbunden sind. Durch ihn wird der Dichter und wird seine Welt lebendig.

Freely, John

John Freely, geboren 1926 in Brooklyn, lebt und unterrichtet in Istanbul an der Bosporus-Universität Physik und Wissenschaftsgeschichte. Er schrieb zahlreiche Reisebücher und historische Sachbücher über Venedig, Athen, Griechenland, die Türkei und das Osmanische Reich.

Weitere Titel dieses Autors

Zurück nach Ithaka

Zurück nach Ithaka

Auf Odysseus' Spuren durch das Mittelmeer

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Freelys Buch ist eine Hommage an seine Jugendliebe Homer, der bis in unsere Zeit unzählige andere Dichter und Schriftsteller entzückte. Eine Liebeserklärung, die von mehr als 70 Jahren Forschen und Reisen beseelt und prall voll Wissen ist.« NZZ am Sonntag

»Die Leser von Freelys Vorgängerbänden wie ›The Western Shores of Turkey‹ und ›The Ionian Islands‹ werden die Kombination von eigenen Reiseberichten und klaren Erörterungen der wissenschaftlichen Sichtweisen bereits kennen. In diesem Band sind sie geschickt miteinander verwoben… um etwas zu schaffen, das gleichermaßen Kommentar wie Reisebericht ist.« Times Literary Supplement

»Freely eröffnet nicht nur eine frische Perspektive auf Homers klassische Welt mit Sachbezügen auf die heutigen Orte, sondern er ruft uns ins Gedächtnis, wie wertvoll und universell die Ilias und die Odyssee immer noch sind.« Today’s Zaman, Turkish Daily News

»Jedes Mal, wenn ich um eine Empfehlung gebeten werde für ein Buch über die Türkei, antworte ich ›alles von John Freely‹« Stephen Kinzer, ehemaliger New York Times Korrespondent

»...ein Mann, dem es ohne jegliche Anstrengung möglich ist, in aller Tiefe die Bedeutung dessen zu vermitteln, was er sieht.« The Scotsman über John Freely

»Freely hat ein hervorragendes Auge für sprechende Details.« The Independent

»John Freely lässt [das Schreiben] einfach aussehen und macht dies mit so viel Stil und Charme, indem er sowohl das große Gesamtbild sieht als auch mit dem Auge des Romanautors für die sprechenden Details schreibt.« Victoria Holbrook, University of Michigan

»John Freely ist ein Virtuose der kulturellen Erzählung.« Talat S. Halman, Dean of the Faculty of Humanities and Letters at Bilkent University

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.