Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Selbstkontrolle und Bewegungslernen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Bund, Andreas

Selbstkontrolle und Bewegungslernen

Motorische, kognitive und motivationale Aspekte

Bestellnummer: B209897

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 18. Juni 2008

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 49,90 €
Nichtmitglieder 74,90 €

Beschreibung

2008. 295 S. mit 20 s/w Abb. und 33 Tab., kart.

Programmlinie: Forschung

Unter welchen Voraussetzungen und mit welchen Ergebnissen können Sportbewegungen selbständig bzw. ›selbstkontrolliert‹ gelernt werden? In dieser Arbeit werden die kognitiven, motivationalen und emotionalen Bedingungen und Wirkungen eines selbstkontrollierten Bewegungslernens sowie die daraus resultierenden motorischen Lernleistungen analysiert.


  • ISBN: 9783534209897
  • Seitenzahl: 295
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 20 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Andreas Bund, geb. 1967, 1990 – 1995 Studium der Sportwissenschaft, Publizistik und BWL in Göttingen, 1997 – 2000 Lehrbeauftragter und Promotion an der Universität Göttingen, 2000 – 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Darmstadt, Habilitation, 2003 Nachwuchspreis der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft.

Beschreibung

Die Frage, unter welchen Bedingungen Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereit und in der Lage sind, außerhalb der klassischen Bildungsinstitutionen selbständig weiter zu lernen, beschäftigt Wissenschaft und Politik in den letzten Jahren immer stärker. Ein solches ›selbstkontrolliertes‹ Lernen wird in fast allen Bereichen pädagogischer Praxis zunehmend thematisiert, auch in der Sportwissenschaft. Die vorliegenden Untersuchungen nehmen sich dieser Thematik an. Zunächst werden die psychologischen Grundlagen des selbstkontrollierten Lernens dargestellt und vorliegende Modellansätze diskutiert. Danach wird der sportwissenschaftliche Forschungstand analysiert. Ein von dem Autor entwickeltes Modell versucht die Befunde zu erklären. Der zweite Teil der Arbeit enthält drei empirische Studien zur Entwicklung eines Fragebogens für das selbstkontrollierte Bewegungslernen, zur Bedeutung von Personenmerkmalen bei dieser Form des Lernens und zur Prüfung dieses Ansatzes.

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.