Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Der Entwicklungsroman in Europa und Übersee
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Hillmann, Heinz / Hühn, Peter

Der Entwicklungsroman in Europa und Übersee

Literarische Lebensentwürfe der Neuzeit

Bestellnummer: B150554

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 23. Juli 2001

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 9,90 €
(statt 18,90 €) Sonderpreis Nichtmitglieder 14,90 € (statt 25,90 €)

Beschreibung

2001. 303 S., kart.

Programmlinie: Forschung

Die literarischen Lebensentwürfe der Neuzeit richten sich seit dem 18. Jh. ganz auf persönliche Entwicklung, Selbstverwirklichung, Fortschritt, Glück und Sinnfülle auf der Erde aus. Erst allmählich kommt es zu Enttäuschungen, Verlust von Zielen und modernen ›Bastelbiographien‹. Diese Entwicklung nachzuzeichnen, die sich trotz aller Differenzen einheitlich in Europa vollzogen hat, ist das Ziel des vorliegenden Bandes. Untersucht werden vor allem Entwicklungsromane aus Deutschland, England, Fr...


  • ISBN: 9783534150557
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Heinz Hillmann, geb. 1934, studierte Germanistik und Romanistik in Köln und Freiburg. Er war Professor für Neuere deutsche Literatur in Hamburg, seit 2000 ist er emeritiert. Hillmann arbeitete u.a. zu Kafka sowie zur deutschen Erzählliteratur und Lyrik. Veröffentlichungen u.a.: Alltagsphantasie und dichterische Phantasie (1977); Literarische Liebeskonzepte (2000).

Peter Hühn, geb. 1939, studierte Anglistik und Germanistik in Hamburg und Tübingen. Er ist Professor für englische Literatur in Hamburg. Veröffentlichungen zur englischen Lyrik, u.a. Geschichte der englischen Lyrik (2 Bände; 1995); ferner zum Detektiv- und Verbrechensroman, zur Systemtheorie, Rezeptionsforschung und Narratologie.

Beschreibung

Im Unterschied zu älteren Biographien in einer religiös überwölbten Ständegesellschaft konzentrieren sich die Lebensentwürfe der Neuzeit seit dem 18. Jahrhundert ganz auf persönliche Entwicklung, Selbstverwirklichung, Fortschritt, Glück und Sinnfülle auf der Erde. Erst allmählich kommt es zu Enttäuschungen, Verlust von Zielen und modernen ›Bastelbiographien‹. Diese Entwicklung hat sich in ganz Europa vollzogen, einheitlich trotz aller Differenz der Kulturen.

Der vorliegende Band dokumentiert diese Einheit in der Vielfalt, diese Verflechtung zwischen den verschiedenen Literaturen in eindrucksvoller Weise. Die Autoren arbeiten nicht wie die ältere Vergleichende Literaturwissenschaft mit punktuellen Vergleichen, vielmehr ist jeder Beitrag am Ganzen und Eigentümlichen einer Kultur orientiert und spiegelt zugleich die entsprechenden Probleme in anderen Kulturen. Die Autoren analysieren den Entwicklungsroman eingehend vor allem in Deutschland, England, Frankreich und Russland. Vor dem Hintergrund Amerikas und Japans zeigt sich, was Europa mit Übersee verbindet bzw. von Übersee unterscheidet.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.