Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Novalis
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Hädecke, Wolfgang

Novalis

Biographie

Bestellnummer: B249299

Buch

Erscheinungsdatum: 10. August 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 19,90 €
(Geb. LP 24,90 €)

Beschreibung

2011. 399 S. mit Reg., 15 x 21,8 cm, geb. mit SU und Lesebänd. Hanser, München. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Friedrich von Hardenberg, der sich selbst Novalis nannte, war das junge Genie unter den deutschen Romantikern. Er studierte Jura und Bergbau, begeisterte sich für die Französische Revolution, dichtete, schrieb Romane und entwarf philosophische Abhandlungen über Fichte und Kant. Wolfgang Hädecke erzählt sein kurzes und intensives Leben zwischen den Bergwerken im Herzen Deutschlands und den europäischen Ideen von Aufklärung und Idealismus. Vieles, was damals zum Verständnis von Natur und Gesel...


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Friedrich von Hardenberg, der sich selbst Novalis nannte, war das junge Genie unter den deutschen Romantikern. Auch für sein Leben gilt, was er als Definition des Romantischen formuliert hat:»Indem ich dem Gewöhnlichen ein geheimnisvolles Ansehn, dem Bekannten die Würde des Unbekannten, dem Endlichen einen unendlichen Schein gebe, so romantisiere ich es.« Er studiert Jura und Bergbau, begeistert sich für die Französische Revolution und dichtet ›Hymnen an die Nacht‹ und ›Geistliche Lieder‹, er schreibt den Roman ›Heinrich von Ofterdingen‹, entwirft philosophische Abhandlungen über Fichte und Kant und setzt sich für eine gerechte Bezahlung der Bergleute ein. Früh kommt er mit dem schwer kranken Schiller in Verbindung, wenig später muss er Sophie von Kühn, seine große Liebe, sterben sehen und möchte ihr am liebsten nachsterben.

Wolfgang Hädecke erzählt dieses Leben im Spannungsfeld zwischen Bergwerken im Herzen Deutschlands und den europäischen Ideen von Aufklärung und Idealismus – wo zum Verständnis von Natur und Gesellschaft vieles gedacht, gesagt und geschrieben wurde, was heute wieder große Aktualität besitzt.

Das Lob der Presse

»Ein lesenswertes, kurzweiliges Buch...« Mitteldeutsche Zeitung

»Er erweist sich auch in seiner jüngsten Arbeit nicht nur als gründlicher Rechercheur und tiefschürfender Analytiker historisch-biografischer und literaturgeschichtlicher Prozesse, sondern gleichermaßen als angemessen sachlicher und dennoch fesselnder Erzähler.« Sächsische Zeitung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.