Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
»An Aphrodite«
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kittstein, Ulrich (Hrsg.)

»An Aphrodite«

Gedichte von Frauen von Sappho bis Sarah Kirsch

Bestellnummer: B250742

Buch

Erscheinungsdatum: 16. Februar 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 7,95 €
Nichtmitglieder 9,95 €

Beschreibung

2012. 231 S. mit Bibliogr. und Reg., 12,6 x 19,4 cm, Fadenh., geb. Lambert Schneider, Darmstadt.

Programmlinie: Leseecke

Die lyrische Dichtung von Frauen hat eine Tradition, die bis in die griechische Antike zurückreicht. Diese Anthologie versammelt Gedichte bedeutender Autorinnen aus Europa, Amerika und dem Orient und stellt Themen wie Liebe und Tod, Religion und Natur, Selbstbesinnung und Aufbegehren im Wandel der Zeiten und im Spiegel der verschiedenen Kulturen vor.


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Kittstein, Ulrich

Ulrich Kittstein ist apl. Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Mannheim. Für seine Habilitation wurde er 2006 mit dem Preis der Universität Mannheim für Sprache und Wissenschaft ausgezeichnet.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Das Spektrum dieser Gedichtauswahl reicht vom Altertum bis ins 20. Jh., von Sappho bis Ingeborg Bachmann, von Vittoria Colonna bis Sylvia Plath. Es umfasst formstrenge Sonette ebenso wie freirhythmische Verse, liedhafte Strophen neben Gedankenlyrik, religiöse Schwärmereien neben poetischen Erlebnisprotokollen. Den Einschränkungen, denen Frauen in der Gesellschaft häufig unterworfen sind, vermochten sich auch die Dichterinnen nicht zu entziehen, aber die Lyrik verschaffte ihnen eine Möglichkeit, Bedürfnisse und Erfahrungen zur Geltung zu bringen, die sonst unterdrückt oder verschwiegen werden mussten. So zieht sich die Spannung zwischen kreativer Selbstbehauptung und sozialen Normen, zwischen Anpassung und verdeckter Auflehnung durch die Gedichte vieler Jahrhunderte. Und auch in der Moderne, in der die starren Geschlechterrollen langsam ihre bindende Kraft verlieren, eröffnet die poetische Sprache den Autorinnen einen Bezirk schöpferischer Freiheit und produktiver Reflexion.

Kittstein, Ulrich

Ulrich Kittstein ist apl. Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Mannheim. Für seine Habilitation wurde er 2006 mit dem Preis der Universität Mannheim für Sprache und Wissenschaft ausgezeichnet.

Weitere Titel dieses Autors

Eduard Mörike

Eduard Mörike

Jenseits der Idylle

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.