Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Chronik des Konzils zu Konstanz (Lederausgabe)
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Richental, Ulrich

Chronik des Konzils zu Konstanz (Lederausgabe)

1414–1418

Bestellnummer: B255504

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 23. April 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 149,00 €

Beschreibung

2013. 304 S., durchgehend farb. bebildert, 27 x 36,5 cm, geb. in Cabraleder. Mit Erläuterungen in einem 16seitigen Beilagenheft von Jürgen Klöckler. Limitiert Auflage von 200 Exemplaren.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die Chronik des Konstanzer Bürgers Ulrich Richental zählt zu den eindrucksvollsten Quellen des späten Mittelalters. Lebensnah zeigt sie in prachtvollen Bildern die alltäglichen Geschehnisse des bedeutsamen Konstanzer Konzils (1414–1418). Anlässlich des 600jährigen Jubiläums 2014 liegt diese Chronik nun in einem prachtvollen Faksimile-Band vor.


  • ISBN: 9783534255504
  • Seitenzahl: 308
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Richental, Ulrich

Ulrich Richental (1360-1437) war der Sohn eines Konstanzer Stadtschreibers. Er war wahrscheinlich als Kaufmann tätig und hatte es zu einigem Wohlstand in der Stadt gebracht, wo er Haus- und Grundeigentum besaß. Aus eigenem Antrieb verfasste er eine umfangreiche Chronik über das Konstanzer Konzil.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Als am 6. Juli 1415 Jan Hus auf dem Scheiterhaufen verbrannte, tagte das Konzil von Konstanz bereits acht Monate, drei weitere Jahre sollte es noch dauern: Vier Jahre lang, vom 5. November 1414 bis zum 22. April 1418, verhandelten Kardinäle und Äbte, Fürsten und Diplomaten mit König und Papst in der kleinen Stadt am Bodensee. Zeitweise sollen bis zu 70.000 Gäste in Konstanz gewesen sein. Es war die größte politische Zusammenkunft des Mittelalters, eine einzigartige Veranstaltung, in der sich alle Konfliktlinien der Zeit spiegelten. Einzigartig ist das Konzil in der Erinnerung bis heute aber auch, weil es durch den Konstanzer Bürger Ulrich Richental in seiner unvergleichlichen Chronik so anschaulich und reichhaltig festgehalten wurde. Erstmals seit 50 Jahren wird diese Chronik hier anlässlich des 600jährigen Jubiläums in einem hervorragenden Faksimile zugänglich gemacht. Wer das Alltagsleben, Kirche und Politik des Spätmittelalters sehen will: Lebensnaher als in dieser Bilderchronik geht es nicht!

Richental, Ulrich

Ulrich Richental (1360-1437) war der Sohn eines Konstanzer Stadtschreibers. Er war wahrscheinlich als Kaufmann tätig und hatte es zu einigem Wohlstand in der Stadt gebracht, wo er Haus- und Grundeigentum besaß. Aus eigenem Antrieb verfasste er eine umfangreiche Chronik über das Konstanzer Konzil.

Weitere Titel dieses Autors

Chronik des Konzils zu Konstanz

Chronik des Konzils zu Konstanz

1414–1418

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.