Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Europa in der Spätantike
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Dinzelbacher, Peter / Heinz, Werner

Europa in der Spätantike

Eine Kultur- und Mentalitätsgeschichte

Bestellnummer: B212484

Buch

Erscheinungsdatum: 31. August 2007

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 14,95 €
(statt 29,90 €)

Beschreibung

2007. 208 S., 72 farb., 3 s/w Abb., 21 x 27 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Mit dem Untergang des römischen Reiches begann in der Spätantike eine der dramatischsten Umbruchphasen der Geschichte. Der großformatige, reich bebilderte Band beschreibt eindrucksvoll Kultur und Mentalität, wie sie sich vom 4. bis 6. Jh. aus der Symbiose von Antike, Christentum und germanischen Einflüssen herausbildeten.


  • ISBN: 9783534212484
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Dinzelbacher, Peter

Peter Dinzelbacher, geb. 1948, Dr. phil. habil., studierte Geschichte, Klassische Philologie, Kunstgeschichte und Volkskunde. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten in Deutschland, Österreich, Italien und Dänemark, seit 1998 Honorarprofessor für Mentalitätsgeschichte an der Universität Wien...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die Spätantike war eine Epoche des Umbruchs. Anschaulich schildern Peter Dinzelbacher und Werner Heinz das soziale und wirtschaftliche Leben und die sich wandelnden Formen der Herrschaftsausübung, um dann auf Aspekte der Kultur- und Mentalitätsgeschichte einzugehen: auf Religiosität und Ästhetik, auf die Einstellungen zum Körper, zu Krankheit und Tod, auf das Geschlechterverhältnis, auf Glückserfahrungen oder Erfahrungen von Raum und Zeit. Die prachtvolle Bebilderung trägt ihren Teil zu einem einzigartigen kultur- und mentalitätsgeschichtlichen Werk bei.

Dinzelbacher, Peter

Peter Dinzelbacher, geb. 1948, Dr. phil. habil., studierte Geschichte, Klassische Philologie, Kunstgeschichte und Volkskunde. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten in Deutschland, Österreich, Italien und Dänemark, seit 1998 Honorarprofessor für Mentalitätsgeschichte an der Universität Wien. Zahlreiche Publikationen, speziell zur Religiosität und Mentalität des Mittelalters, u.a.: „Himmel, Hölle, Heilige. Visionen und Kunst im Mittelalter“ (2002), „Europa im Hochmittelalter 1050-1250. ...

Weitere Titel dieses Autors

Bernhard von Clairvaux

Bernhard von Clairvaux

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.