Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Ludwig der Deutsche und seine Zeit
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Hartmann, Wilfried (Hrsg.)

Ludwig der Deutsche und seine Zeit

Bestellnummer: B173082

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 04. Februar 2004

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 39,90 €
Nichtmitglieder 59,90 €

Beschreibung

2004. VIII, 264 S. mit 8 s/w Abb., Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Forschung

Ludwig der Deutsche, der Enkel Karls des Großen, ist von der Forschung der jüngsten Zeit wieder neu entdeckt worden. Wilfried Hartmann widmete ihm 2002 die erste moderne Biographie in der Reihe ›Gestalten des Mittelalters und der Renaissance‹. Der vorliegende Sammelband erweitert nun die Perspektive und beleuchtet wichtige Einzelthemen rund um Ludwig und seine Zeit.


  • ISBN: 9783534173082
  • Seitenzahl: 272
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 8 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Wilfried Hartmann, geb. 1942, ist seit 1994 Professor und Direktor der Abteilung für mittelalterliche Geschichte an der Universität Tübingen und gehört der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae Historica (MGH) an. Bei der WBG erschien 2002 von ihm ›Ludwig der Deutsche‹ (in der Reihe ›Gestalten des Mittelalters und der Renaissance‹).

Beschreibung

In der Reihe ›Gestalten des Mittelalters und der Renaissance‹ erschien von Wilfried Hartmann im Jahr 2002 bei der WBG erstmals eine moderne Biographie Ludwigs des Deutschen. In einem Folgeband werden nun die Themen dieser spätkarolingischen Epoche beleuchtet, die vor allem um Ludwigs Herrschaftspraxis kreisen. Bekannte Autoren vertiefen diese schon in der Biographie angesprochenen Aspekte wie das Pfalzensystem, die Bedeutung einzelner Reichsgebiete wie Bayern und Mähren, die Urkundentätigkeit Ludwigs und die Rolle der Reichskirche. Als Enkel von Karl dem Großen wurde besonders Ludwigs Frömmigkeit, seine Bildung, seine umsichtige Ausübung der Herrschaft und seine erfolgreiche Kriegsführung gerühmt. Wenngleich diese Eigenschaften mit den bekannten Herrschertugenden der Fürstenspiegel übereinstimmen, übte Ludwig der Deutsche diese Tugenden doch in ganz eigener Weise aus. Wie dies konkret aussah, zeigt sich auch in seinem Verhältnis zu den Klöstern und seiner großen Nähe zur volkssprachlichen Literatur. Dieser Sammelband erweitert damit die Perspektiven, die Wilfried Hartmann in seiner Biographie Ludwigs des Deutschen bereits aufgezeigt hat.

Das Lob der Presse

»Der Sammelband informiert zuverlässig über den neuesten Forschungsstand und zeichnet darüber hinaus ein überraschendes Bild eines der faszinierenden Herrscher des frühen Mittelalters.« Damals

»Dieser empfehlenswerte Sammelband erweitert noch einmal die bereits von Wilfried Hartmann in seiner Biographie Ludwigs des Deutschen aufgezeigten Perspektiven.« Mainfränkisches Jahrbuch

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.