Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Wappen im Mittelalter
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Scheibelreiter, Georg

Wappen im Mittelalter

Bestellnummer: 2005263

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 16. April 2014

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 39,95 €
Nichtmitglieder 49,95 €

Beschreibung

2014. 192 S. mit 100 farb. und 7 s/w Abb., Bibliogr., 22 x 29 cm, Fadenh., geb. mit SU. Primus, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Welche Wappen gibt es und was bedeuten sie? Welchen Rang und Namen hat der Ritter hinter dem Visier? Das Wappen auf Schild und Banner verrät es! Georg Scheibelreiter erläutert in diesem reich illustrierten Band Geschichte und Funktion der Wappen im Mittelalter. Er erklärt die Symbolik, die Rolle der Herolde, wo die Wappen angebracht waren u.v.m.


  • ISBN: 9783863120252
  • Seitenzahl: 192
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 96 Illustrationen, farbig;8 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Scheibelreiter, Georg

Georg Scheibelreiter, Jg. 1943, war Professor für mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Universität Wien.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Ob als Staats- oder Landeswappen, als Adels- oder Familienwappen – in vielfältiger Gestalt begegnen uns Wappen noch heute. Seinen Ursprung hat das Wappen im Mittelalter. Uniformen im modernen Sinne kannte man noch nicht, und so waren Freund und Feind in der Schlacht nur schwer zu unterscheiden. Das Wappen diente hier als Erkennungszeichen und das Banner mit dem Wappen des Anführers als Orientierung im Getümmel. Im Hochmittelalter entwickelte sich zudem das Turnierwesen, bei dem ein Herold vor dem Kampf den Ritter anhand seines Wappens ankündigte. Das Wappen war mithin Zeichen der Identität und auch des Besitzes. Georg Scheibelreiter beschreibt in diesem opulent bebilderten Band Gestalt, Entwicklung und Bedeutung der Wappen. Er erklärt die Symbolik hinter den Motiven und Farben, die Funktion der Herolde, wo die Wappen angebracht waren und vieles andere mehr.

Scheibelreiter, Georg

Georg Scheibelreiter, Jg. 1943, war Professor für mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Universität Wien.

Weitere Titel dieses Autors

Europa im Mittelalter

Europa im Mittelalter

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.