Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Katastrophen im Spätmittelalter
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Fouquet, Gerhard / Zeilinger, Gabriel

Katastrophen im Spätmittelalter

Bestellnummer: Z004406

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 01. Januar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 7,99 €
Nichtmitglieder 11,99 €

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Beulenpest und Finanzkrise: Katastrophen gehören zur „conditio humana“: Schon immer war der Mensch Ereignissen ausgeliefert, die seine Vorstellungskraft übersteigen und seine Existenz bedrohen. Gerade das Spätmittelalter ist geprägt durch solche Erfahrungen, durch Seuchen, Schiffsunglücke, aber auch schon durch Finanzkrisen.


  • ISBN: 9783805344067
  • Seitenzahl: 172
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Prof. Dr. Gerhard Fouquet lehrt in Kiel und ist seit 2007 Präsident der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Spätmittelalters.Dr. Gabriel Zeilinger ist als Akademischer Rat an der Kieler Professur für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte tätig.

Beschreibung

Katastrophen gehören zur „condition humana“: Schon immer war der Mensch Ereignissen ausgeliefert, die seine Vorstellungskraft übersteigen und seine Existenz bedrohen. Gerade das Spätmittelalter ist geprägt durch solche Erfahrungen, durch Seuchen, Schiffsunglücke, aber auch schon durch Finanzkrisen. Gerhard Fouquet und Gabriel Zeilinger stellen in ihrem Band umfassend die mittelalterlichen Katastrophenerfahrungen dar und erzählen und analysieren sie anhand von Quellenzeugnissen. Ein weit greifendes Standardwerk.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.