Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Ketzerei und Inquisition im Mittelalter
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Oberste, Jörg / Kintzinger, Martin (Hrsg.)

Ketzerei und Inquisition im Mittelalter

Bestellnummer: I723133

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 07. Februar 2014

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 10,99 €
Nichtmitglieder 14,99 €

Beschreibung

2., bibliogr. aktual. Auflage 2012. 160 S. mit Bibliogr. und Reg.

Programmlinie: Studium

Schon immer versuchte die Kirche, ihre Lehre von abweichenden Ansichten rein zu halten. Häresie und Ketzerei sind daher ein Bestandteil des Christentums von Anfang an. Jörg Oberste gibt einen knappen Überblick über alle Spielarten der Häresie von den Anfängen der Kirche bis ins Spätmittelalter. Und er dokumentiert auch die unterschiedlichen Spielarten der Reaktion der Kirche auf abweichende Ansichten und Bewegungen.


  • ISBN: 9783534723133
  • Seitenzahl: 150
  • Auflage: 2., bibliogr. aktual. Auflage
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Kintzinger, Martin

Martin Kintzinger ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

mehr
Alle Titel des Autors

Oberste, Jörg

Jörg Oberste, geb. 1967, ist seit 2004 Professor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Regensburg. Bei der WBG erschien von ihm ›Der ›Kreuzzug‹ gegen die Albigenser. Ketzerei und Machtpolitik im Mittelalter‹ (2003).

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Das Christentum mit seinem absoluten Wahrheitsanspruch, der sich auf das geoffenbarte Wort bezog, musste die Einheit von Glaube und Kirche fordern. Doch unterschiedliche Auslegungen sorgten von Anfang an für Spannungen in der Kirche und für das Entstehen von häretischen, von ›ketzerischen‹ Ansichten und Bewegungen. Jörg Oberste geht allen Ausformungen dieses Phänomens von den Anfängen der Kirche bis ins Spätmittelalter nach. Von den Arianern der Alten Kirche über die Katharer und Waldenser bis hin zu den Lollarden und Hussiten reicht dieser Überblick. Und er zeigt die verschiedenen Reaktionen der Kirche auf diese Umtriebe. In der Inquisition des Hochmittelalters ist ihr ein machtvolles Instrument erwachsen, das aber auch den Keim des Missbrauchs in sich trug.

Kintzinger, Martin

Martin Kintzinger ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

Weitere Titel dieses Autors

Die mittelalterliche Stadt

Die mittelalterliche Stadt

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Oberste, Jörg

Jörg Oberste, geb. 1967, ist seit 2004 Professor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Regensburg. Bei der WBG erschien von ihm ›Der ›Kreuzzug‹ gegen die Albigenser. Ketzerei und Machtpolitik im Mittelalter‹ (2003).

Weitere Titel dieses Autors

Ketzerei und Inquisition im Mittelalter

Ketzerei und Inquisition im Mittelalter

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.