Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Wallenstein
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Mortimer, Geoff

Wallenstein

Rätselhaftes Genie des Dreißigjährigen Krieges

Bestellnummer: 2005376

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 13. Juni 2013

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 17,99 €
Nichtmitglieder 23,99 €

auch erhältlich als:

eBook PDF
ab 17,99 €

Beschreibung

Aus dem Englischen von Geoff Mortimer und Claus Cartellieri. 2012. 336 S. mit 9 s/w Abb. und 3 Kt., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Wallenstein, aus böhmischen Kleinadel entstammend, stellte aus eigenen Mitteln das größte Heer nachrömischer Zeit auf, rettete zweimal Kaiser und Reich und wurde schließlich auf kaiserlichen Befehl ermordet. Eine Ausnahmegestalt, widersprüchlich und rätselhaft, deren Leben G. Mortimer erfrischend neu erzählt, wobei er mit vielen gängigen Klischees aufräumt.


  • ISBN: 9783863128340
  • Seitenzahl: 336
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 12 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

North, Michael

mehr
Alle Titel des Autors

Reinhardt, Volker

Volker Reinhardt, geb. 1954, lehrt allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Fribourg/Schweiz. Er ist einer der renommiertesten Kenner der neuzeitlichen Geschichte Italiens und Roms. Bei der WBG erschienen von ihm u.a. „Kardinäle - Künstler - Kurtisanen. Wahre Geschichten aus dem bar...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Wallenstein (1583-1634) ist eine Ausnahmefigur, faszinierend wie unerklärlich: Ein begnadetes Militärgenie und kühl kalkulierender Unternehmer, oder aber ein von Horoskopen abhängiger Zauderer? Dem Kaiser und der katholischen Sache treu ergeben oder maßlos egoistisch, ein Verräter? Ihn umgeben bis heute viele Rätsel.

Geoff Mortimer, ausgewiesener Spezialist für den Dreißigjährigen Krieg und frühneuzeitliche Militärgeschichte, gelingt es immer wieder, die Mythen und Rätsel um die Person Wallensteins, die zumeist schon zu Lebzeiten entstanden, zu relativieren, seinen widersprüchlichen Charakter neu zu erklären. Anschaulich geschrieben ist es geradezu spannend, die Dekonstruktion der Legenden beim Lesen mit zu verfolgen. Es entsteht ein faszinierendes, ein fesselndes Portrait eines der größten Kriegsherren aller Zeiten. Er ist Handelnder wie Opfer einer finsteren, einer wilden Epoche, die im Spiegel Wallensteins in all ihren Facetten lebendig wird.

Weitere Titel dieses Autors

Wallenstein

Wallenstein

Rätselhaftes Genie des Dreißigjährigen Krieges

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Reinhardt, Volker

Volker Reinhardt, geb. 1954, lehrt allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Fribourg/Schweiz. Er ist einer der renommiertesten Kenner der neuzeitlichen Geschichte Italiens und Roms. Bei der WBG erschienen von ihm u.a. „Kardinäle - Künstler - Kurtisanen. Wahre Geschichten aus dem barocken Rom“ (2004), „Blutiger Karneval. Der Sacco di Roma 1527“ (2. Aufl. 2009) und „Rom. Geschichte der ewigen Stadt“ (zus. mit Michael Sommer, 2008).

Weitere Titel dieses Autors

Die Reformation

Die Reformation

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Geoff Mortimer kommt auf alle Fragen zu sprechen, die Wallensteins Biografen von jeher beschäftigten. Den Leser erwartet keine klassische Biografie, denn Wallensteins Weg führte frühzeitig in den Krieg, und dieser prägte seinen Aufstieg vom Oberst eines Regiments bis zum General aller kaiserlichen Heere« Neues Deutschland, Literaturbeilage

»Wo sich Gemüter erhitzen und Dichtung von Wahrheit kaum noch zu unterscheiden ist, agiert der britische Historiker und Germanist Geoff Mortimer mit kühlem Kopf« WDR3 Resonanzen

»eine sehr saubere Quellenuntersuchung« WDR3 Resonanzen

»Wer Mortimers sehr gut lesbares Buch liest, begegnet einem Menschen, der weder ein Teufel noch ein Heiliger war, sondern ein Mensch mit außergewöhnlicher Intelligenz und zukunftsweisenden Ideen« dradio.de

»Sehr klar geschriebene Biographie« Deutschlandradio Kultur Radiofeuilleton

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.