Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Habsburger Reiche 1555-1740
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Strohmeyer, Arno / Reinhardt, Volker (Hrsg.)

Die Habsburger Reiche 1555-1740

Herrschaft - Gesellschaft - Politik

Bestellnummer: I728817

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 01. Februar 2013

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 11,99 €
Nichtmitglieder 15,99 €

Beschreibung

2012. 160 S. mit 1 Kt., 1 Stammtafel, Bibliogr. u. Reg.

Programmlinie: Studium

Für 200 Jahre standen neben den Kernlanden Spanien und Österreich auch die lateinameri-kanischen Kolonien, die Niederlande, das Heilige Römische Reich und Teile Italiens unter der Herrschaft der beiden habsburgischen Linien. Arno Strohmeyer zeichnet klar und verständlich das Herrschafts- und Gesellschaftssystem der beiden Herrschaftsräume nach.


  • ISBN: 9783534728817
  • Seitenzahl: 160
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 1 Karten

Porträt

Reinhardt, Volker

Volker Reinhardt, geb. 1954, lehrt allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Fribourg/Schweiz. Er ist einer der renommiertesten Kenner der neuzeitlichen Geschichte Italiens und Roms. Bei der WBG erschienen von ihm u.a. „Kardinäle - Künstler - Kurtisanen. Wahre Geschichten aus dem bar...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Eine Dynastie – zwei Reiche: Nach der Abdankung Kaiser Karls V. teilten sich die Habsbur-ger in eine spanische und eine österreichische Linie. Arno Strohmeyer verfolgt die Geschichte beider Herrscherhäuser bis zum Ende der spanischen Linie 1700 und dem Aussterben des österreichischen Zweiges im Mannesstamm 1740. Er zeichnet Herrschaft, Politik, Religion, Gesellschaft und Kultur beider Reiche nach. Dabei spannt sich der Bogen von Ungarn bis Mexiko, vom Aufstand in den Niederlanden und von der osmanischen Expansion über den Dreißigjährigen Krieg und den habsburgisch-französischen Gegensatz bis hin zur Missionierung, dynastischen Politik und höfischen Kultur. Alle zentralen Parameter der frühneuzeitlichen Geschichte finden ihren Niederschlag: Kolonialismus, Konfessionalismus und religiöse Auseinandersetzungen sowie die Entwicklung der zentralen Monarchien. Arno Strohmeyer gelingt so ein kompaktes Portrait Europas zwischen Reformation und Revolution.

Reinhardt, Volker

Volker Reinhardt, geb. 1954, lehrt allgemeine und Schweizer Geschichte an der Universität Fribourg/Schweiz. Er ist einer der renommiertesten Kenner der neuzeitlichen Geschichte Italiens und Roms. Bei der WBG erschienen von ihm u.a. „Kardinäle - Künstler - Kurtisanen. Wahre Geschichten aus dem barocken Rom“ (2004), „Blutiger Karneval. Der Sacco di Roma 1527“ (2. Aufl. 2009) und „Rom. Geschichte der ewigen Stadt“ (zus. mit Michael Sommer, 2008).

Weitere Titel dieses Autors

Die Reformation

Die Reformation

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Arno Strohmeyer hat eine empfehlenswerte Überblicksdarstellung verfasst, die hoffentlich dazu beiträgt, dass diesem Thema im universitären Unterricht häufigere Beachtung zu Teil wird.« sehepunkte

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.