Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
1848
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Rapport, Mike

1848

Revolution in Europa

Bestellnummer: T002430

Buch

Erscheinungsdatum: 27. September 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 9,95 €
(statt 29,95 €) Nichtmitglieder 14,95 €

Beschreibung

Aus dem Engl. v. Andrea Hahn. 2011. 446 S. mit 30 s/w Abb., Reg., 15,5 x 23 cm, Fadenh., geb. mit SU und Lesebändchen. Theiss, Stuttgart.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Mike Rapport führt den Leser in präzisen, dramatischen Szenen mitten ins Geschehen, ordnet die Ereignisse und die weltgeschichtlichen Entwicklungen – wie die Abschaffung der Sklaverei in Frankreich und den Beginn der Frauenbewegung – aber auch mit dem Blick des Historikers ein.


  • ISBN: 9783806224306
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Mike Rapport lehrt Geschichte an den Universitäten Edinburgh und Bristol.

Beschreibung

Ein kurzer Traum von Freiheit Unsere 68er waren nichts gegen den Revolutionssturm, der über ein Jahrhundert zuvor ganz Europa erfasste und sogar bis nach Brasilien wirkte. 1848 war der Kontinent im Aufbruch; Deutschland probte die Demokratie. Europa glich einem Pulverfass. Millionen Arbeiter und Handwerker lebten im Elend. Da flog am 21. Februar 1848 in Paris der erste Funke. Die politische Explosion, die er entfachte, loste einen Flächenbrand aus. Überall gingen Revolutionäre auf die Barrikaden. In Berlin starben Hunderte bei Straßenschlachten. In Mailand musste Radetzky mit seinen Truppen vor den Rebellen gegen die österreichische Herrschaft aus der Stadt flüchten. Europa erlebte eines der turbulentesten Jahre, in dem Persönlichkeiten wie Metternich den Lauf der Dinge aufzuhalten versuchten und letztlich doch von den Ereignissen überrollt wurden. Mike Rapport führt den Leser in präzisen, dramatischen Szenen mitten ins Geschehen, ordnet die Ereignisse und die weltgeschichtlichen Entwicklungen – wie die Abschaffung der Sklaverei in Frankreich und den Beginn der Frauenbewegung – aber auch mit dem Blick des Historikers ein.

Das Lob der Presse

»Ein nuanciertes Porträt einer turbulenten Zeit«. Wall Street Journal

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.