Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Fugger im Bild
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Bayrische Staatsbibliothek (Hrsg.)

Die Fugger im Bild

Selbstdarstellung einer Dynastie in der Renaissance

Bestellnummer: B234769

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 03. März 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 9,95 €
(statt 24,90 €) Nichtmitglieder 14,95 €

Beschreibung

Hrsg. von der Bayerischen Staatsbibliothek. (Ausstellungskatalog). 2010. 215 S. mit zahlr. farb. Abb., 23 x 32,5 cm, Fadenh. geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Das Geheime Ehrenbuch der Fugger, »die große weltberühmte Fugger-Chronik – ein Schatzstück ersten Ranges«, stellt einen Höhepunkt in der Spätzeit der illuminierten Handschriften dar. In einer

›Jahrhundertakquisition‹ gelangte es nun in den Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek. Der aufwendig gestaltete Band zu diesem wichtigen Werk liegt jetzt vor.


  • ISBN: 9783534234769
  • Seitenzahl: 215
  • Auflage: 1., Auflage
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Die Fugger aus Augsburg sind neben den Medici eine der berühmtesten Familien der frühen Neuzeit. Zu Reichtum und Einfluss gelangten sie seit dem 14. Jahrhundert, als Hans Fugger die Grundlage für die Geschäfte der Familie als erster Zunft-Meister der Weber schuf. Im Laufe der Zeit gewann die Fuggerische Handelsgesellschaft Weltgeltung. Sie erlangte großen politischen Einfluss, machte sich aber auch mit ihrem sozialen Engagement einen Namen. Hans Jakob Fugger ließ ab 1545 das reich illuminierte Geheime Ehrenbuch der Fugger anfertigen, das die Geschichte des unvergleichlichen Aufstiegs der Familie dokumentiert. Bei dem jetzt in den Besitz der Bayerischen Staatsbibliothek gelangten Werk handelt es sich um eine der kostbarsten Handschriften der deutschen Renaissance. Das vorliegende, reich bebilderte Buch beschreibt eindrucksvoll die Geschichte der Handschrift sowie das bibliophile Engagement der Fugger’schen Auftraggeber.

Das Lob der Presse

»Die lesenswerten, spannenden Einsichten und Erkenntnisse vermittelnden Aufsätze dieser Publikation zu Ankaufsgeschichte, Entstehung, Inhalt und zu künstlerischer Konzeption sowie den Herstellungsprozessen begleiten die meist farbige, opulente Bebilderung mit zahlreichen ganzseitigen Faksimileabbildungen auf höchstem Niveau. Einer bibliophilen Leserschaft nachdrücklich empfohlen!«

Bayern im Buch

»Dieser reich bebilderte, sorgfältig zusammengestellte Band enthält gleich zwei wertvolle Selbstzeugnisse der berühmten Händlerfamilie. Im Mittelpunkt des Buches stehen vor allem Entstehung und künstlerische Umsetzung der beiden Werke, wobei sich für den Leser interessante neue Einsichten ergeben. Hilfreich ist auch das einführende Kapitel von Professor Mark Häberlein, das das Umfeld der Fugger zur Entstehungszeit der beiden Werke erläutert.« G-Geschichte

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.