Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Friedrich der Große
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schmid, Josef Johannes

Friedrich der Große

Das Personenlexikon

Bestellnummer: Z004367

Buch

Erscheinungsdatum: 16. Januar 2012

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 9,95 €
Nichtmitglieder 14,95 €

Beschreibung

2012. 184 S. mit 40 s/w Abb., Reg., 14 x 21,7 cm, kart. Zabern, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Staatsmänner, Musiker und Philosophen: Von Politik, Wirtschaft und Militär bis hin zu Kunst, Literatur, Religion und Musik: Erstmals in der langen Geschichte der literarisch-wissenschaftlichen ­Beschäftigung mit Friedrich dem Großen unternimmt es der vorliegende Band, historisch relevante Persönlichkeiten aus dem Umfeld des Königs zu präsentieren.


  • ISBN: 9783805343671
  • Seitenzahl: 384
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Josef Schmid, Jahrgang 1966, wurde 2010 zum Außerplanmäßigen Professor für Neuere Geschichte an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ernannt. Bereits 2006 wurde er mit dem Lehrpreis des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die Kultur-, Zeremonial-, Diplomatie- und Musikgeschichte Europas.

Beschreibung

Von Politik, Wirtschaft und Militär bis hin zu Kunst, Literatur, Religion und Musik: Erstmals in der langen Geschichte der literarisch-wissenschaftlichen Beschäftigung mit Friedrich dem Großen unternimmt es der vorliegende Band, historisch relevante Persönlichkeiten aus dem Umfeld des Königs zu präsentieren. In klassisch-alphabethischer Lexikonweise wird die sehr breite Personen-Auswahl vorgestellt und durch knappe Literaturhinweise ergänzt.

Das Lob der Presse

»Wer zu Recht der Ansicht ist, dass Geschichte nicht nur aus Strukturen besteht, sondern dass sie von Menschen aus Fleisch und Blut sowie von ihren Netzwerken gestaltet wurde, der findet in diesem Lexikon biographische Angaben in einer unglaublichen Dichte. Sie machen den König und sein Umfeld lebendig.« Militärgeschichte Zeitschrift für historische Bildung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.