Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Posthumanismus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Herbrechter, Stefan

Posthumanismus

Eine kritische Einführung

Bestellnummer: I703777

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 20. Februar 2012

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 25,99 €
Nichtmitglieder 39,99 €

auch erhältlich als:

eBook EPUB
ab 25,99 €

Beschreibung

2009. 192 S. mit Bibliogr. und Namenreg.

Programmlinie: Forschung

Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen der Bio- und Nanotechnologien scheint das traditionell humanistische Menschenbild ausgedient zu haben. Das in der zeitgenössischen philosophischen Theoriebildung postulierte ›Ende des Menschen‹ wird im vorliegenden Band kritisch aufgegriffen und analysiert. Dabei werden wichtige Positionen postmodernen Denkens und posthumanistischer Theorie aufgearbeitet und an anschaulichen Beispielen (aus der technischen Entwicklung wie aus den Visionen der Scien...


  • ISBN: 9783534703777
  • Seitenzahl: 192
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Dr. Stefan Herbrechter, geb. 1965, ist DAAD Visiting Professor am Anglistischen Seminar der Universität Heidelberg und Research Fellow an der Universität Leeds, Leeds Trinity and All Saints, Großbritannien. Er ist Herausgeber der Reihe ›Critical Posthumanisms‹ bei Rodopi in Amsterdam.

Beschreibung

Was kommt nach dem Menschen? In allen Bereichen der Wissenschaft sind Entwicklungen im Gange, die unser klassisches Bild vom Menschen und seinen Möglichkeiten erschüttern. Vor allem die Fortschritte der Biotechnologie und der Künstlichen Intelligenz führen dazu, dass ein ›posthumanes‹ Zeitalter eingeläutet wird. Der Band untersucht diese Entwicklungen und hinterfragt die theoretische und praktische Vorbereitung auf das Ende des Menschen. Dabei spielt eine entscheidende Rolle, dass immer schon Theorien über den Menschen hinaus gedacht haben. Auch im humanistischen Denken war der Posthumanismus oft eingeschlossen und vorbereitet. Ohne also die neuen Entwicklungen zu unterschätzen soll hier ein realistisches Bild der Zukunftsperspektiven gezeichnet werden. Damit führt der Band weiter, was Autoren wie Francis Fukuyama über das Ende des Menschen ausgeführt haben.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.