Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die Literatur in der Zeit des Augustus
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Gall, Dorothee

Die Literatur in der Zeit des Augustus

Bestellnummer: B260300

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 14. Juni 2013

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 19,95 €

Beschreibung

2., durchges. u. bibliogr. aktual. Aufl. 2013, 190 S. mit Bibliogr. u. Reg., 16,5 x 24 cm, kart.

Programmlinie: Studium

Die römische Literatur erreicht in der augusteischen Epoche ihren Höhepunkt. Im engen Austausch miteinander, planvoll gefördert durch Mäzene und die augusteische Kulturpolitik, bringen die Autoren dieser Zeit in fast allen literarischen Gattungen Werke hervor, die von prägendem Einfluss auf die gesamte abendländische Kultur sind.


  • ISBN: 9783534260300
  • Seitenzahl: 190
  • Auflage: 2., durchges. u. bibliogr. aktual. Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 1 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Hose, Martin

Martin Hose ist Professor für Klassische Philologie (Gräzistik) an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die römische Literatur der augusteischen Zeit hat die Entwicklung der abendländischen Kultur entscheidend geprägt. Vergils Aeneis, die Carmina des Horaz, Ovids Liebesdichtungen oder das Geschichtswerk des Livius wirkten beispielgebend und Norm setzend für weite Teile der europäischen Literatur. Sie beeinflussen bis heute unsere Vorstellungen über Herrschaft, Tugend, Kunst und Liebe und prägen noch das moderne Verständnis von Klassik. Verschiedene Faktoren trugen zu dieser Blüte der Literatur bei: die Ausformung einer lateinischen Dichtungssprache, das römische Bildungssystem und nicht zuletzt die großzügige Förderung der Schriftsteller durch Augustus. Auf die daraus erwachsenden Ansprüche des Kaisers, ihn und seine Politik zu verherrlichen, reagierten die Schriftsteller der Zeit teils ausweichend, teilweise aber auch nachgebend. Dorothee Gall beschreibt knapp und für jedermann verständlich diese entscheidende Epoche der römischen Literatur.

Hose, Martin

Martin Hose ist Professor für Klassische Philologie (Gräzistik) an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Weitere Titel dieses Autors

Römische Geschichte

Römische Geschichte

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Ein hervorragender Überblick über die augusteische Literatur. Als Einführung ist das Buch bestens geeignet, da es die vielen verschiedenen Facetten dieser Epoche kompakt und anschaulich darstellt und zugleich einen Zugang zu den wichtigsten Autoren bietet.« H-Soz-u-Kult

»Als Fazit ist festzuhalten, dass man dieses Buch bedenkenlos allen Interessierten empfehlen kann.« Göttinger Forum für Altertumswissenschaften

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden:

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.