Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Sprachen aus der Welt des Alten Testaments
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Gzella, Holger (Hrsg.)

Sprachen aus der Welt des Alten Testaments

Bestellnummer: B250950

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 13. Dezember 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 14,95 €
(statt 29,90 €) Sonderpreis Nichtmitglieder 19,95 €

auch erhältlich als:

eBook PDF
ab 17,99 €

Beschreibung

2., durchges. Aufl. 2012. 204 S., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Studium

Zur Zeit der Entstehung des Alten Testamentes im 1. Jahrtausend v. Chr. lösen alphabetisch geschriebene Sprachen wie Phönizisch, Althebräisch, Altpersisch oder Griechisch die Keilschriftsprachen ab. Der Band charakterisiert diese Sprachen, bietet knappe grammatische Skizzen sowie bibliographische Hinweise. Ein nützliches Kompendium!


  • ISBN: 9783534250950
  • Seitenzahl: 204
  • Auflage: 2., durchges. und bibliogr. aktualisierte Aufl. 2012
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Gzella, Holger

Holger Gzella ist Inhaber des Lehrstuhls für Hebräisch und Aramäisch am Department of Near Eastern Studies der Universität Leiden.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die alphabetschriftlichen Sprachen des Alten Orients haben im ersten Jahrtausend v. Chr. in einem bis heute nachwirkenden Siegeszug die Keilschriftsprachen abgelöst. Das neue Konzept der Alphabetschrift erwies sich gegenüber den verbreiteten Silbenschriftsystemen haushoch überlegen. Kein Wunder also, dass die Anfänge der Alphabetschrift in eine Zeit der großen Hochkulturen fallen – der phönizischen Kolonienbildung, der Entstehung des Alten Testamentes, der Blütezeit des Achämenidenreiches oder des Weltreichs Alexanders des Großen. Das Spektrum der in diesem Band vorgestellten Sprachen, die im Umfeld des Alten Testaments gesprochen und geschrieben wurden, reicht daher vom Ugaritischen über das Phönizische und Althebräische, die transjordanischen Sprachen und das Aramäische bis hin zum Altsüdarabischen, Altpersischen und Griechischen. Kurze Charakterisierungen der einzelnen Sprachen, knappe grammatische Skizzen und bibliographische Hinweise erschließen das Thema für Fachleute ebenso wie für interessierte Laien.

Gzella, Holger

Holger Gzella ist Inhaber des Lehrstuhls für Hebräisch und Aramäisch am Department of Near Eastern Studies der Universität Leiden.

Weitere Titel dieses Autors

Sprachen aus der Welt des Alten Testaments

Sprachen aus der Welt des Alten Testaments

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Wer über Grundkenntnisse in semitischen (bzw. klassischen) Sprachen verfügt, nimmt den Band mit Gewinn zur Hand. Sehr informativ.« Zeitschrift für alttestamentliche Wissenschaft

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.