Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Letzte Chance
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Letzte Chance

Der Nahe und Mittlere Osten am Scheideweg

Bestellnummer: B233274

Buch

Erscheinungsdatum: 22. Juli 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 19,90 €
(Geb. LP 24,90 €)

Beschreibung

Aus dem Engl. von Eva Dempewolf und Regina Schneider. 2010. 246 S., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. mit SU. Primus, Darmstadt. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

»Letzte Chance« ist sowohl eine Einführung in den modernen Nahen und Mittleren Osten als auch ein leidenschaftliches Plädoyer für eine politische Wende. David Gardner nimmt die bisherige Nahostpolitik der westlichen Länder, insbesondere der USA, kritisch unter die Lupe und skizziert, wie die Politik hier aussehen sollte – für eine bessere Perspektive im Nahen und Mittleren Osten.


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Naher und Mittlerer Osten sind und bleiben auf absehbare Zeit ein Brennpunkt der Weltpolitik. David Gardner gibt einen fundierten Überblick über diese Krisenregion. Scharfsichtig, und vor unbequemen Wahrheiten nicht zurückschreckend, schöpft seine Analyse aus einer großen geschichtlichen Kenntnis und langjährigen persönlichen Erfahrung vor Ort.

Mit der neuen US-Regierung und ihrer Politik im Nahen und Mittleren Osten muss es eine Neubewertung dessen geben, was Realpolitik im Nahen und Mittleren Osten bedeuten kann und soll. Die traditionellen politischen Muster – Israel unterstützen, ein Netzwerk verlässlicher Machthaber knüpfen, die Saudis besänftigen, den Islamismus unterdrücken – sind im 21. Jahrhundert, so Gardner, nicht mehr tragbar.

Das Lob der Presse

»Kaum ein Beobachter der Region ist bewanderter und erfahrener als David Gardner, und sein Buch - lebendig, eigensinnig und absolut lesenswert - ist ein längst überfälliger Weck- und Warnruf an die Politikmacher.« Gareth Evans, Präsident des Internationalen Krisenstabs und früherer Außenminister Australiens

»Ein Buch, das den Kern der ewigen Krise im Nahen Osten trifft. David Gardner schreibt couragiert und offen über westliche ›Unterstützung und Duldung‹ korrupter arabischer Tyranneien, eine Duldung, die weit entfernt ist davon, eine sichere Stabilität herbeizuführen und die den Extremismus schürt. Er legt in klaren Worten dar, wie sich die Unterstützung Israels durch die USA und Großbritannien gefestigt hat, selbst angesichts der zunehmenden Härte, mit der Israel Palästina und das besetzte Westjordanland fest im Griff hält. Dieses Buch sollte jeder von Obamas Unterhändlern im Nahen Osten unbedingt im Handgepäck haben.« Jon Snow, Channel Four News

»Der britische Fachjournalist und langjährige Leitartikler der Financial Times beschreibt äußerst präzise die Sackgasse, in die vor allem die westliche Politik in der Krisenregion geraten ist.« Gießener Anzeiger

»Gardner, langjähriger Chef-Leitartikler und International Affairs Editor der britischen Financial Times, liefert mit seinem politischen Essay eine breite Tour d'horizon von Ägypten bis Pakistan. Entstanden ist so eine kritische Bestandsaufnahme. Er liefert damit einen empirisch fundierten Einblick in die Genese des Nahen und Mittleren Osten.« pw-portal.de

»Naher und mittlerer Osten sind und bleiben auf absehbare Zeit ein Brennpunkt der Weltpolitik. David Gardner gibt einen fundierten Überblick über diese Krisenregion. Scharfsichtig und vor unbequemen Wahrheiten nicht zurückschreckend, schöpft seine Analyse aus einer großen geschichtlichen Kenntnis und langjährigen persönlichen Erfahrungen vor Ort.« Praxisjournal Buch

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.