Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Das Gehirn
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Gassen, Hans Günter

Das Gehirn

Bestellnummer: B238309

Buch

Erscheinungsdatum: 28. Januar 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 24,90 €
(Geb. LP 29,90 €)

Beschreibung

2008. 160 S. mit 135 farb. und 11 s/w Abb., 18 Tab., Bibliogr., und Reg., 21 x 27 cm, Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Es gibt unzählige Themen, zu denen die Hirnforschung wertvolle, aber auch mit Kritik bedachte Beiträge leistet. Dieses Buch bietet einen spannenden und reich illustrierten Überblick über die anatomischen Grundlagen des Gehirns und die philosophischen Fragestellungen, die sich den Forschern oft stellen.


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Gassen, Hans Günter

Hans Günter Gassen, geb. 1938, war Professor für Biochemie an der TU Darmstadt und Beauftragter für Biotechnologie des Landes Hessen. Er ist Gründer der internationalen Zeitschrift ›Biotechnology Journal‹ sowie Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Sachbücher zur körpere...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Unser Gehirn steuert und koordiniert Bewegungen, es holt ständig mithilfe der Sinne Informationen über die Umwelt ein, es erlaubt uns mit Anderen zu kommunizieren und es vermittelt uns Gefühle. Faszinierend sind seine mentalen Fähigkeiten, etwa das Gedächtnis, abstraktes Denkvermögen, und die Willensfreiheit. Haben diese Fähigkeiten eine materielle Basis oder sind es Eigenschaften, die wir schlicht mit dem Begriff ›Bewusstsein‹ zusammenfassen, um unserem Nichtwissen einen Namen zu geben?

Hans Günter Gassen erklärt den neuesten Stand der Forschung: Von der Geschichte der Hirnforschung über Entwicklung und Aufbau des Gehirns, Gedächtnis und die dem Gehirn zuarbeitenden Sinne bis hin zur Sprache, zum Biorhythmus und zur Neurogenetik. Darauf aufbauend greift der Autor philosophische und ethische Fragen wie den freien Willen und allgemeine Grundrechte auf. Mit vielen anschaulichen Illustrationen gelingt es ihm, den Leser so zu begeistern, dass der Funke ›Faszination Gehirn‹ überspringt.

Gassen, Hans Günter

Hans Günter Gassen, geb. 1938, war Professor für Biochemie an der TU Darmstadt und Beauftragter für Biotechnologie des Landes Hessen. Er ist Gründer der internationalen Zeitschrift ›Biotechnology Journal‹ sowie Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Sachbücher zur körpereigenen Eiweißsynthese und zur Blutversorgung des Gehirns. Bei der WBG erschienen u.a. "Das Gehirn" (2008) und "Das Vierte Quartal" (2011).

Weitere Titel dieses Autors

Mörderisches Erbe

Mörderisches Erbe

Wie das Böse in unsere Köpfe kam

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»...Buchstäblich von der ersten bis zur letzten Seite nimmt dieses faszinierende Buch Sinne und Aufmerksamkeit des Lesers in Beschlag. Ein vorbildlich gestaltetes Werk, das uneingeschränktes Lob verdient. Autor und Verlag ist es mit diesem Werk gelungen, höchste Ansprüche zu erfüllen, beinahe möchte ich sagen, dem Idealbild eines wissenschaftlichen Sachbuches Gestalt zu geben. Das beinhaltet sowohl den Text als auch die hervorragenden Grafiken. Eine beeindruckende Symbiose, die Wort und Bild da zum Wohle und Nutzen des Lesers eingegangen sind...«

(www.sandammeer.at., März 2008)

»...Obwohl der Aufbau unseres Denkorgans sehr komplex ist, ermöglicht der Autor auch fachfremden Lesern eine grundlegende Orientierung, weil er auf unnötige Fachausdrücke verzichtet, sich nicht in wissenschaftlichen Details verliert und mit anschaulichen Übersichtszeichnungen den Text illustriert...

...Gassen gelingt es tatsächlich die unterschiedlichensten Facetten und Fähigkeiten unserer grauen Zellen in seinem Buch informativ und prägnant zusammenzufassen. Vor allem die aussagekräftigen Darstellungen machen es auch für einen Laien zu einem echten Lesevergnügen. Wer zudem über das Werk hinaus noch tiefer in die Materie einsteigen möchte, findet in den Literaturangaben zu jedem Kapitel genügend weiterführenden Lesestoff. Doch schon nach der Lektüre von Gassens Werk hat man das Gefühl, sein Gehirn und hoffentlich auch das Gedächtnis mit wertvoller Nervennahrung versorgt zu haben...«

(www.spektrumdirekt.de, April 2008)

»...Diese thematische Fülle und die Begrenzung auf knapp 160 Seiten bedingt, dass jedes Kapitel knapp gehalten ist, es gibt einen gerafften Überblick. Wem das nicht genügt, der findet zu jedem Kapitel Tipps zum Weiterlesen...«

(Die Welt, 24.05.2008)

»...Ein kompliziertes Thema einfach darzustellen ist eine schwierige Angelegenheit. Hans Günter Gassen hat diese Aufgabe in hervorragender Weise gemeistert. Soweit möglich hat Gassen eine Fachterminologie vermieden und sich stattdessen auch für interessierte Laien verständlich ausgedrückt. Die zahlreichen, klug gewählten Illustrationen lassen keine Wünsche offen, und die am Ende jedes Kapitels aufgeführten Literatur hinweise bieten Ansatzpunkte für jeden, der sich diese Aspekte weiter erschließen will...«

(dpa, Nr. 26/2008)

»...als kompetente, gleichwohl sehr verständlich

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.