Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Poetischer Venedig-Führer
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Jung, Willi (Hrsg.)

Poetischer Venedig-Führer

Bestellnummer: B150538

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2003

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 7,95 €
(statt 19,90 €) Nichtmitglieder 9,95 €

Beschreibung

Ital. / dt. Zusammengest., eingel. und mit Kommentaren vers. von Willi Jung. 2003. 220 S. mit 5 s/w Abb., Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Leseecke

Dieser literarische Führer stellt rund 50 Gedichte und poetische Texte aus nahezu acht Jahrhunderten, u.a. von Dante, Petrarca, Boccacio, Goldoni, Casanova, Calvino, Montale und Zanzotto, im Original und in deutscher Übertragung vor. Kommentare mit ausführlichen Angaben zu den Autoren, mit topographischen, historischen und literarischen Erläuterungen runden den Band ab, der den Leser und Reisenden mit einer neuen, poetischen Sicht der Stadt bekannt machen möchte.


  • ISBN: 9783534150533
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 5 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Willi Jung, geb. 1950, studierte Romanische Philologie, Geschichte und Philosophie an den Universitäten Bonn und Paris IV (Sorbonne). Seine Dissertation über Honoré de Balzac wurde 1984 mit dem Straßburg-Preis der Stiftung F.V.S. ausgezeichnet. Er ist seit 1979 am Romanischen Seminar der Universität Bonn tätig, heute als Akademischer Direktor. 2001 Ernennung zum »Chevalier dans l’Ordre des Palmes Académiques«. Zahlreiche Publikationen zur französischen und italienischen Literatur.

Beschreibung

Über die Entstehung Venedigs schrieb Machiavelli 1531: »Venedig entstand, als sich viele Leute auf einige Inseln an die Spitze des Adriatischen Meeres geflüchtet hatten, um den ewigen Kriegen zu entgehen, die in Italien nach dem Untergang des römischen Reiches durch die fortwährenden Barbareneinfälle ausbrachen.« Doch der Ort der Zuflucht sollte sich bald zu einer mächtigen Seerepublik entwickeln. In der Literatur ist Venedig freilich bis heute ein Mythos, an dessen Verbreitung und Variation immer wieder neue Dichtergenerationen mitwirken.

Der vorliegende Führer stellt Venedig-Gedichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart vor, darunter Werke von Dante, Petrarca, Boccacio, Goldoni, Casanova, Calvino oder Montale. Die Gedichte, allesamt kenntnisreich kommentiert, lassen die berühmten Sehenswürdigkeiten lebendig werden und laden zu einer Reise ein in die poetische Lagunenstadt.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.