Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Portugiesische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts in Grundzügen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Siepmann, Helmut

Portugiesische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts in Grundzügen

Bestellnummer: B087941

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 27. Mai 1987

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 14,90 €
(statt 14,90 €) Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

2., überarb. und erw. Aufl. 1995. IX, 237 S., kart.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Das Buch beschreibt chronologisch Epochen und Tendenzen der portugiesischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Stoff wird mit Bezug auf die historischen, sozialen und politischen Verhältnisse dargestellt. Gattungstypologie, Stoffgeschichte und thematische Analyse lassen die portugiesische Literatur für den Leser erstmals deutlich als Teil einer gesamteuropäischen Kultur ins Bewusstsein treten.

Die zweite, überarbeitete Auflage bietet ein zusätzliches Kapitel über die Liter...


  • ISBN: 9783534087945
  • Auflage: 2., überarb. u. erw. Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Helmut Siepmann ist Professor für Romanische Philologie in Aachen. Veröffentlichungen zum französischen und portugiesischen Theater, zum modernen Roman und zur Lyrik Frankreichs und Portugals.

Beschreibung

Das Buch beschreibt chronologisch Epochen und Tendenzen der portugiesischen Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Der Stoff wird mit Bezug auf die historischen, sozialen und politischen Verhältnisse dargestellt. Gattungstypologie, Stoffgeschichte und thematische Analyse lassen die portugiesische Literatur für den Leser erstmals deutlich als Teil einer gesamteuropäischen Kultur ins Bewusstsein treten.

Die zweite, überarbeitete Auflage bietet ein zusätzliches Kapitel über die Literatur der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts und aktualisiert die umfangreiche kommentierte Bibliographie.

Das Lob der Presse

»Chronologisch führt Helmut Siepmann den Leser durch die Geschichte der portugiesischen Literatur von Liberalismus und Romantik über den Realismus der Generação de Coimbra zur Gegenwart mit Autoren wie José Saramago und António Atunes. Politische und soziale Veränderungen mit ihren Reflexionen in der Literatur der jeweiligen Epoche kommen dabei nicht zu kurz. Theater und Lyrik finden eine starke Beachtung neben der Prosaliteratur ... ein sehr gutes Werk, absolut empfehlenswert. Es kann sicherlich bei der Vorbereitung für Literaturgrundkurse und Vordiploms- und Zwischenprüfungen eine große Hilfe sein. Gerade denjenigen, die ohne große Sprachkenntnisse die Literaturgrundkurse besuchten, fehlte bisher deutschsprachige Literatur zum Thema.« Portuñol

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.