Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Psychologie des Problemlösens
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Arbinger, Roland

Psychologie des Problemlösens

Eine anwendungsorientierte Einführung

Bestellnummer: 1014449

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2015

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,95 €
Nichtmitglieder 29,95 €

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Aufl. 1997. VI, 170 S. mit 36 Abb., 20 Problemdarst. und 10 Tab., kart.

Programmlinie: Studium

Diese Einführung behandelt grundsätzliche Fragen zur Psychologie des Problemlösens und stellt verschiedene Strategien vor. Die Klassifikation von Problemen und die Struktur der ›geistigen Ausstattung‹, die den Menschen erst in die Lage versetzt, Probleme zu lösen, werden ebenso ausführlich erläutert wie die Theorien des Problemlösens. Breiten Raum nimmt die Darstellung der Strategien ein, die sich für die Lösung der verschiedenen Problemtypen – von denen der klassischen Problemlösepsychologi...


  • ISBN: 9783534264810
  • Seitenzahl: 170
  • Auflage: Sonderausgabe der 1. Auflage 1998
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Arbinger, Roland

Roland Arbinger, geb. 1948, 1973 Diplom in Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, dort 1980 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit zur Entwicklung von Wissensstrukturen. Seit 1981 Akademischer Rat bzw. Oberrat am Zentrum für empirisch pädagogische Forschung der Universität Koblenz...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Diese Einführung behandelt grundsätzliche Fragen zur Psychologie des Problemlösens und stellt verschiedene Strategien vor. Die Klassifikation von Problemen und die Struktur der ›geistigen Ausstattung‹, die den Menschen erst in die Lage versetzt, Probleme zu lösen, werden ebenso ausführlich erläutert wie die Theorien des Problemlösens. Breiten Raum nimmt die Darstellung der Strategien ein, die sich für die Lösung der verschiedenen Problemtypen – von denen der klassischen Problemlösepsychologie bis hin zu den komplexen und alltagsnahen Problemen – einsetzen lassen. Anhand einer Fülle von illustrierten Beispielen aus verschiedenen Bereichen und Anwendungsfeldern kann auch der fachfremde Leser die theoretischen wie praxisbezogenen Sachverhalte des Problemlösens leicht nachvollziehen. Eine ausführliche Bibliographie und ein umfangreiches Sach- und Personenregister ergänzen den Band.

Arbinger, Roland

Roland Arbinger, geb. 1948, 1973 Diplom in Psychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, dort 1980 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit zur Entwicklung von Wissensstrukturen. Seit 1981 Akademischer Rat bzw. Oberrat am Zentrum für empirisch pädagogische Forschung der Universität Koblenz-Landau in Landau. Veröffentlichungen, u.a.: Gedächtnis (1980); Lernen lernen. Einführung und Materialien (1996); Entwicklungspsychologie des Jugendalters (1996).


Das Lob der Presse

»Nach einer kurzen thematischen und begrifflichen Abgrenzung sowie einer komprimierten Darstellung wesentlicher Theorieansätze beschreibt Arbinger die grundlegenden Prozesse und Strategien des Problemlösens. Zahlreiche Beispiele mit Abbildungen erläutern und veranschaulichen die theoretischen Aussagen. Ein Überblick für Psychologen und für akademisch geschulte Leser.« ekz-Informationsdienst

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.