Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Was uns den Schlaf raubt
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Pietrowsky, Reinhard

Was uns den Schlaf raubt

Albträume in Psychologie, Kunst und Kultur

Bestellnummer: 1004989

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 07. August 2014

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,95 €
Nichtmitglieder 29,95 €

Beschreibung

2014. 207 S. mit 31 s/w Abb. 14,5 x 22 cm, Bibliogr. und Reg., Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Wer ist nicht schon einmal nachts aus Albträumen aufgeschreckt? Der Diplom-Psychologe Reinhard Pietrowsky betrachtet die psychologischen Aspekte dieses Phänomens ebenso wie den Widerhall von Albträumen in der Kunst und ihre Auswirkungen in unterschiedlichen Kulturkreisen und zu verschiedenen Zeiten.


  • ISBN: 9783534264582
  • Seitenzahl: 207
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 31 farbig

Porträt

Pietrowsky, Reinhard

Prof. Dr. Reinhard Pietrowsky, geb. 1957 in Schorndorf/Württemberg, studierte Psychologie an der Universität Tübingen. Seit 1997 ist er Professor für Klinische Psychologie an der Universität Düsseldorf sowie approbierter Psychologischer Psychotherapeut und Leiter der Psychotherapeutischen Hochsch...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Wahrscheinlich ist jeder von uns schon einmal nachts aufgeschreckt, weil sie oder er im Traum von düsteren, bedrohlichen Bildern heimgesucht wurde. Doch was ist es, das uns den Schlaf raubt? Und wie kann einem geholfen werden, wenn Albträume so häufig, regelmäßig und intensiv auftreten, dass man unter ihnen leidet. Der Diplom-Psychologe Reinhard Pietrowsky erklärt, was Albträume eigentlich sind und wie sie und verwandte Schlafphänomene entstehen. Er zeigt auf, warum wir überhaupt Albträume haben und wie man sie behandelt, wenn sie zur Belastung werden. Er stellt aber auch die Frage, ob sie nicht auch nützlich sein können.

Neben den psychologischen Aspekten dieses Phänomens betrachtet der Autor auch den Widerhall von Albträumen in der Kunst und ihre Auswirkungen in unterschiedlichen Kulturkreisen und zu verschiedenen Zeiten.

Pietrowsky, Reinhard

Prof. Dr. Reinhard Pietrowsky, geb. 1957 in Schorndorf/Württemberg, studierte Psychologie an der Universität Tübingen. Seit 1997 ist er Professor für Klinische Psychologie an der Universität Düsseldorf sowie approbierter Psychologischer Psychotherapeut und Leiter der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz der Universität Düsseldorf. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Essstörungen, Schlafstörungen, Zwangsstörungen, Hormonelle Grundlagen des Verhaltens (Psychoendokrinologie).


Das Lob der Presse

»...eine spannende Lektüre - nicht nur für Albtraumgeplagte« Deutschlandfunk

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.