Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Interkulturelle Kompetenz
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Queis, Dietrich v.

Interkulturelle Kompetenz

Praxis-Ratgeber zum Umgang mit internationalen Studierenden

Bestellnummer: B222599

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 23. März 2009

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 7,90 €
(statt 14,90 €) Nichtmitglieder 19,90 €

Beschreibung

2009. 102 S. mit 29 Tab., Checklisten, Bibliogr. und Reg., Fadenh., geb.

Programmlinie: Studium

Dieses Buch richtet sich an alle, die in der Hochschule regelmäßig mit ausländischen Studierenden Kontakt haben: in der Studienberatung, Lehre, Doktorandenbetreuung, in Prüfungen oder in der Verwaltung. Es vermittelt Kenntnisse über fremde Kulturen und andere Bildungstraditionen, fördert Sensibilität bei interkulturellen Begegnungen und ermöglicht bei Konflikten einen Perspektivenwechsel sowie Handlungskompetenz.


  • ISBN: 9783534222599
  • Seitenzahl: 102
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Dietrich v. Queis, geb. 1943, war 30 Jahre lang Leiter der wissenschaftlichen Weiterbildung an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. Neben Gastdozenturen und Fortbildungsveranstaltungen an Universitäten in China, Japan, Thailand, Vietnam forschte und veröffentlichte er immer wieder zum akademischen Lehren und Lernen in anderen Kulturen.

Beschreibung

Hochschulen in Deutschland werden internationaler, der Anteil der ausländischen Studierenden ist in den letzten 10 Jahren um 80% gestiegen, einheitliche Studienabschlüsse fördern diese Tendenz auch in der Zukunft. Dennoch brechen bis zu geschätzten 50% dieser Studenten ihr Studium ab und viele Kooperationen und Austauschprogramme scheitern nicht zuletzt deshalb, weil interkulturelle Kommunikationsprobleme nicht wahrgenommen, geschweige denn gelöst werden.

Bisher gab es für Hochschulangehörige kaum Lösungsangebote. Dietrich v. Queis bietet jetzt eine systematische Hilfestellung: Nach Zahlen und Fakten zur Internationalisierung an deutschen Hochschulen schildert er die Schwierigkeiten ausländischer Studierender mit den besonderen Traditionen und Bedingungen des Studiums in Deutschland. Er zeigt, wie sich Kulturen allgemein und Bildungskulturen im Besonderen unterscheiden, analysiert praktische Fälle aus Lehre und Beratung und erörtert die Kulturbedingtheit wissenschaftlichen Schreibens und des Umgangs mit Plagiaten. Am Ende steht eine zusammenfassende Übersicht zu kultursensibler Lehre und Beratung mit ausführlichen Checklisten, ein Register rundet das Buch ab.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.