Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Christentum und antike Gesellschaft
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Martin, Jochen / Quint, Barbara (Hrsg.)

Christentum und antike Gesellschaft

Bestellnummer: B090438

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 12. Februar 1990

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 44,90 €
Nichtmitglieder 59,90 €

Beschreibung

1990. VI, 479 S. mit 12 Abb., Gzl. mit Schutzumschlag.

Programmlinie: Forschung

Die Forschungsgeschichte zum Thema »Christentum und antike Gesellschaft« auch nur annähernd zu repräsentieren, mit dem sich u.a. Althistoriker, Mediävisten, Altphilologen, Kirchenhistoriker, Theologen und Religionshistoriker auseinander gesetzt haben, ist aussichtslos. Stattdessen war es das Ziel der Herausgeber, die unterschiedlichen Frageansätze und Methoden der Forschung aufzuzeigen.

Mit Beiträgen von Jochen Martin, Wilhelm Nestle, Campell Bonner, Alois Kehl, Albrecht Dihle, Bar...


  • ISBN: 9783534090433
  • Seitenzahl: 485
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Die Forschungsgeschichte zum Thema »Christentum und antike Gesellschaft« auch nur annähernd zu repräsentieren, mit dem sich u.a. Althistoriker, Mediävisten, Altphilologen, Kirchenhistoriker, Theologen und Religionshistoriker auseinander gesetzt haben, ist aussichtslos. Stattdessen war es das Ziel der Herausgeber, die unterschiedlichen Frageansätze und Methoden der Forschung aufzuzeigen.

Mit Beiträgen von Jochen Martin, Wilhelm Nestle, Campell Bonner, Alois Kehl, Albrecht Dihle, Barbara Quint, Régis-Claude Gerest, David Daube, Evelyn Patlagean, Thomas A. Kopecek, Georg Schöllgen, Paul-Albert Février und Peter Brown.

Das Lob der Presse

»Dieser Band sammelt eine Reihe bedeutsamer Beiträge zur Stellung, Entwicklung und Profilierung des frühen Christentums im Rahmen der antiken Kulturwelt und in Auseinandersetzung mit der heidnischen Religiosität.« Zeitschrift für Kath. Theologie

»Den Herausgebern ist es gelungen, die einzelnen Beiträge dieses Bandes zu einem ausgewogenen Verhältnis von thematischer wie methodischer Vielfalt und Geschlossenheit zusammenzustellen. Dies hat die Lektüre zu einer spannenden und überaus lehrreichen Angelegenheit werden lassen.« Gymnasium

»Die Herausgeber haben uns eine schöne, handliche, lesenswerte und nützliche Zusammenstellung geliefert, die eine Reihe von wertvollen Studien zusammenfasst.« Klio – Beiträge zur Geschichte

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.