Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Religion und Gesellschaft
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Weber, Max

Religion und Gesellschaft

Bestellnummer: B254972

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 30. August 2012

Zur Zeit vergriffen, zukünftig als BOD lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 29,90 €
Nichtmitglieder 39,90 €

Beschreibung

Mit einem Vorwort von Dirk Kaesler. 2012. 1228 S., 14,5 x 21,7 cm, geb.

Programmlinie: Studium

Max Weber gilt als einer der Gründungsväter der Soziologie. Seine ›Gesammelten Aufsätze zur Religionssoziologie‹, die er kurz vor seinem Tod für eine separate Buchveröffentlichung überarbeitete, liegen hier unter dem Titel ›Religion und Gesellschaft‹ vor. Neben ›Wirtschaft und Gesellschaft‹ ist diese Schrift sein wichtigstes und bekanntestes Werk.


  • ISBN: 9783534254972
  • Seitenzahl: 1228
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Weber, Max

Max Weber (1864 –1920) war ein deutscher Soziologe, Jurist und Ökonom. Er gilt als einer der Gründungsväter der Soziologie. Mit seinen Theorien und Begriffsdefinitionen nahm er großen Einfluss auf diese Wissenschaft, insbesondere auf die Bereich der Wirtschafts-, Herrschafts- und Religionssoziologie

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Max Weber gilt als einer der Gründungsväter der Soziologie. Sein Werk wird interdisziplinär über Kontinente hinweg und quer zu verschiedenen politischen und wissenschaftstheoretischen Lagern anerkannt. Seine ›Gesammelten Aufsätze zur Religionssoziologie‹, die er kurz vor seinem Tod für eine separate Buchveröffentlichung überarbeitete, liegen hier unter dem Titel ›Religion und Gesellschaft‹ vor. Neben ›Wirtschaft und Gesellschaft‹ ist diese Schrift sein wichtigstes und bekanntestes Werk. Beide Schriften sollen sich – so Webers Intention – gegenseitig ergänzen. In ›Religion und Gesellschaft‹ ist auch sein berühmtester Essay ›Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus‹ enthalten.

Webers Texte sind eine Glanzleistung der soziologischen Reflexion, die immer noch äußerst lesenswert sind.

Weber, Max

Max Weber (1864 –1920) war ein deutscher Soziologe, Jurist und Ökonom. Er gilt als einer der Gründungsväter der Soziologie. Mit seinen Theorien und Begriffsdefinitionen nahm er großen Einfluss auf diese Wissenschaft, insbesondere auf die Bereich der Wirtschafts-, Herrschafts- und Religionssoziologie


Das Lob der Presse

.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.