Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Richard Wagner und die Religion
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Steinacker, Peter

Richard Wagner und die Religion

Bestellnummer: B214389

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 15. April 2008

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 19,90 €
Nichtmitglieder 29,90 €

Beschreibung

2008. 156 S. mit 2 s/w Abb., Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Wie hielt es Wagner mit der Religion? Der Band fasst die verschiedenen Aspekte des Religiösen im Werk Richard Wagners zusammen. Er zeigt anhand von Inszenierungsbesprechungen, musikalischen Analysen und theologischen Essays, dass und wie Wagner sich von der christlichen Gedankenwelt verabschiedete und welche Form von Religiosität er anstrebte. Der Blick richtet sich auf große Wagner-Inszenierungen und den religiösen Gehalt von Werken wie ›Tannhäuser‹, ›Ring des Nibelungen‹, ›Tristan und Isol...


  • ISBN: 9783534214389
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Steinacker, Peter

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

In den großen Opern Wagners sind religiöse Motive ein zentraler Bestandteil. Die »Weihefestspiele« in Bayreuth hatten von Anfang an einen sakralen Charakter und die Vielzahl der verwendeten religiösen Verweise in Text und Musik ist bekannt. Bisher wurde aber noch nie eine theologische Deutung Wagners versucht. Diese stellt der Theologe, Philosoph und Kirchenpolitiker Peter Steinacker nun vor. Seine pointierte Deutung legt einen wichtigen Kern im Denken und Schaffen dieses bekannten deutschen Komponisten frei. Theologische, literaturgeschichtliche, musikalische und historische Analysen verbinden sich zu einem faszinierenden Gesamtbild. Steinackers These, die mit Sicherheit Aufmerksamkeit finden wird: Wagner war kein Christ und er wollte seine eigene neue Religion schaffen.

Weitere Titel dieses Autors

"Erlösung ward der Welt zuteil"

Säkularisierung und die Oper des 19. Jahrhunderts

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Denkerisch kluge und stilistisch brillante Werkanalysen.« Die Tagespost

»Steinackers pointierte Deutung legt einen wichtigen Kern im Denken und Schaffen Wagners frei.« KlassikInfo.de

»Aus dem Wust meist überflüssiger, oft tendenziöser oder nur flacher Wagner-Literatur ragt der vorliegende Band hervor. Er kann dem ernsthaft Interessierten viel vermitteln, auch als anspruchsvolle Werkeinführung herangezogen werden. Die Höhe des Wagnerschen Denkens wird allemal offenbart.« Mitteilungen der Deutschen Richard-Wagner-Gesellschaft

»Ein Aufsatzband, der für alle, die an Wagners Werk oder an der Geistesgeschichte des 19. Jh. interessiert sind, mit Gewinn und für alle, die an Dialogen zwischen Religion und Kultur interessiert sind, zudem nützlich zu lesen ist.« Deutsches Pfarrerblatt

»Der Verfasser nähert sich den Werken Wagners mit erkennbarer ästhetischer Sympathie, hält aber als Theologe zugleich die notwendige kritische Distanz zu ihnen. Letzteres macht das Buch für eine theologische Leserschaft interessant. Den Wagnerverehrern wird es darüber hinaus auch eine ästhetische Vertiefung in die besprochenen Werke eröffnen.« Theologische Revue

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.