Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Und sie zogen aus in ein wüstes Land ...
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kleinert, Ulfrid / Kühn, Rolf

Und sie zogen aus in ein wüstes Land ...

Auf den Spuren der Bibel durch den Sinai

Bestellnummer: 2000948

Buch

Erscheinungsdatum: 27. September 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 19,90 €
Nichtmitglieder 24,90 €

Beschreibung

2011. 144 S. mit 54 farb. Abb., 1 Kt., 23,5 x 23,5 cm, Fadenh., geb. mit SU.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Mit diesem Buch geben die Autoren einen unvergleichlichen Einblick in das Land, die Kultur und die Geschichte des Sinai. Die Texte und die außergewöhnlichen Bilder ergänzen sich gegenseitig und lassen die einzigartige Atmosphäre und spirituelle Kraft eines der wichtigsten Orte biblischen Geschehens und des frühen Christentums erahnen.


  • ISBN: 9783896787576
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 54 Illustrationen, farbig;1 Karten

Porträt

Kleinert, Ulfrid

Ulfrid Kleinert ist Professor emer. für Diakoniewissenschaft und Gründungsrektor der Evangelischen Hochschule Dresden mit dem Schwerpunkt Bibelwissenschaften und altorientalische Religionsgeschichte. Seit vielen Jahren reist er immer wieder in den Jemen, nach Äthiopien und in den Sinai.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Die Texte und einzigartigen Bilder dieses Buches entführen den Leser in die faszinierende, karge und fremde Welt des Sinai, in die Wüste, das Zentralmassiv des Sinaigebirges und in das Katharinenkloster, das älteste, durchgehend von Mönchen bewohnte Kloster der Christenheit. Es wird erklärt, wie die biblischen Erzählungen rund um den Sinai - der Exodus aus Ägypten, der Empfang der zehn Gebote etc. - zu verstehen sind. Das Sinaigebirge ist aber auch eine der Wiegen des Frühchristentums. Die Zeugnisse der Einsiedler und Pilger werden ebenso präsentiert wie die spröde Natur, deren Fauna aber im Frühling reiche Blüten treibt, die seltenen Oasen und Brunnen und das Leben der Beduinen des Dschebilla-Stammes, der seit über 1000 Jahren im Zentralmassiv des Sinai lebt. Höhepunkt ist das Katharinenkloster, einer der Zentralorte des Urchristentums, in dessen Gemäuern ein großer Schatz von Ikonen und alten Manuskripten zu entdecken ist. Es ist ein Buch, das die ganze spirituelle Kraft des Sinai eindrücklich vor Augen führt.

Kleinert, Ulfrid

Ulfrid Kleinert ist Professor emer. für Diakoniewissenschaft und Gründungsrektor der Evangelischen Hochschule Dresden mit dem Schwerpunkt Bibelwissenschaften und altorientalische Religionsgeschichte. Seit vielen Jahren reist er immer wieder in den Jemen, nach Äthiopien und in den Sinai.

Weitere Titel dieses Autors

Das Rätsel der Königin von Saba

Das Rätsel der Königin von Saba

Geschichte und Mythos

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Ein wissenschaftlich fundiertes, dabei gut verständliches Buch über den Sinai.« Himmelsleiter. Christliches Leben

»Es ist eben kein kitschiger Bibelspruch-vor-Sonnenuntergang-Bildband - theologische Forschungsergebnisse, der Tourismus, das Leben der muslimischen Beduinen und der orthodoxen Mönche im Katharinenkloster sind auch im Blick.« Deutschlandradio Kultur

»Fast meint man, den trockenen Wüstenstaub auf der Zunge zu schmecken, wenn man die Landschaftsfotografien in Ulfried Kleinerts Band betrachtet.« MDR FIigaro

»Einfach eine gelungene Kombination.« Deutschlandradio Kultur

»Das Buch ist keine Reiseanleitung mit praktischen Hinweisen, vielmehr stellt es ein Hilfsmittel dar, das einem zu dekodieren ermöglicht, was man auf einer Sinai-Reise zu Gesicht bekommt. Und es ist deshalb ein Plädoyer dafür, nicht als eiliger Tagesausflügler ein im Reiseführer mit zwei, drei Sternen angepriesenes Ziel pflichtschuldig abzuhaken. Sondern sich Zeit zu nehmen, einen Landstrich und seine kulturgeschichtliche Relevanz zu ergründen; mit Menschen, die dort leben, ins Gespräch zu kommen. Kleinert und Kühn missionieren nicht; jedenfalls nicht für die Amtskirche und das Christentum als Religion. Wenn überhaupt, werben sie für das Alte Testament als Grundlage der abendländischen Kultur.« Süddeutsche Zeitung

»Ungemein atmosphärische Fotos zeigen die karge Welt des Sinai, Texte erläutern Orte wie das Katherinenkloster und Monumente wie den brennenden Dornbusch - ein sinnreicher Denk- und Verschenkband.« Börsenblatt

»Mit ›Und sie zogen aus in ein wüstes Land‹, so der Titel, haben beide einen Band geschaffen, der die Worthülse Sinai mit Bildern von Landschaften, historischen Orten, Menschen und Dingen füllt, der eine Ahnung von der Größe dieses kleinen Landes gibt. Ja, der Lust macht, es selbst einmal zu erkunden«

»Kleinert gelingen poetische Sprachbilder«

beide Zitate Sächsische Zeitung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.