Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die rätselhaften Vorfahren der Inka
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Zick, Michael

Die rätselhaften Vorfahren der Inka

Bestellnummer: T002329

Buch

Erscheinungsdatum: 24. Februar 2011

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Vergessene HochkulturenSüdamerika und seine faszinierenden frühen Hochkulturen sind in den letzten Jahren mehr und mehr in den Blick der Öffentlichkeit gerückt – dank herausragender archäologischer Entdeckungen und Aufsehen erregender Funde.Die älteste Pyramide der Welt steht in Ägypten. Wirklich? In Peru wurde der Grundstein zu einer riesigen Pyramide gelegt, als das Pharaonenreich noch in den Kinderschuhen steckte. Spätestens seit deutsche Archäologen auf die Reste dieses gewaltigen Bauwer...


  • ISBN: 9783806223293
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Michael Zick arbeitet als Wissenschaftsjournalist, u. a. für »bild der wissenschaft«, und leitet Kulturreisen.

Beschreibung

Vergessene Hochkulturen Südamerika und seine faszinierenden frühen Hochkulturen sind in den letzten Jahren mehr und mehr in den Blick der Öffentlichkeit gerückt – dank herausragender archäologischer Entdeckungen und Aufsehen erregender Funde. Die älteste Pyramide der Welt steht in Ägypten. Wirklich? In Peru wurde der Grundstein zu einer riesigen Pyramide gelegt, als das Pharaonenreich noch in den Kinderschuhen steckte. Spätestens seit deutsche Archäologen auf die Reste dieses gewaltigen Bauwerks gestoßen sind, muss das Land am Pazifik in einem Atemzug mit Mesopotamien und Ägypten genannt werden. Und das ist nur eine der sensationellen Entdeckungen der letzten Jahre. Unter einer Gerölllawine, die vor 3 300 Jahren zu Tal donnerte, fanden Archäologen eine Art Pompeji, eine einzigartig gut erhaltene Tempelanlage. Die Geschichte Perus ist über 5 000 Jahre fast lückenlos archäologisch gesichert und in diesem Band zum ersten Mal zusammenhangend dargestellt. Michael Zick hat direkt an den antiken Stätten recherchiert und den Band mit eigenen Fotografien bebildert.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.