Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Tod und Sterben in der Antike
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Graen, Dennis (Hrsg.)

Tod und Sterben in der Antike

Grab und Bestattung bei Ägyptern, Griechen, Etruskern und Römern

Bestellnummer: B227921

Buch

Erscheinungsdatum: 21. September 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Sonderpreis nur für Mitglieder 14,95 €
(statt 29,90 €)

Beschreibung

Mit Beiträgen von Jana Brückner u. Henning Wabersich. 2011. 256 S. mit 108 s/w Abb., Zeittaf., Glossar, Bibliogr. u. Reg., 17 x 24 cm, Fadenh., geb. Theiss, Stuttgart. Lizenzausgabe.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Aber wie sahen die Friedhöfe der Griechen oder Römer aus? Wurde der einfache Ägypter mumifiziert und warum legte man tote Säuglinge in der Antike einfach in ausgediente Amphoren? Dieser Band beantwortet sämtliche Fragen rund um eines der zentralsten Themen im Alltag von Ägyptern, Griechen, Etruskern und Römern.


  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Tagtäglich blicken Archäologen dem Tod ins Auge: Sie erkunden Nekropolen oder Pyramiden, untersuchen Reliefs, Statuen, Vasen oder kostbarsten Schmuck. Denn vieles, was heute im Museum zahllose Besucher anlockt, lag ursprünglich in Grabstätten: In jedem Grab wartet ein Schatz – nicht umsonst versucht man, die Lage antiker Friedhöfe vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Aber wie sahen die Friedhöfe der Griechen oder Römer aus? Wurde der einfache Ägypter mumifiziert und warum legte man tote Säuglinge in der Antike einfach in ausgediente Amphoren? Dieser Band beantwortet sämtliche Fragen rund um eines der zentralsten Themen im Alltag von Ägyptern, Griechen, Etruskern und Römern.

Das Lob der Presse

»Ein insgesamt empfehlenswertes Buch, das die Funktion eines Nachschlagewerkes zum Thema ebenso erfüllt, wie die eines themenorientierten Geschichtswerkes.« History Magazin

»Insgesammt ist es hier gelungen, ein umfassendes Werk zu schaffen, das ebenso anspruchsvoll wie gut verständlich ist und sowohl für Fachleute als auch für die interessierte Öffentlichkeit von großem Nutzen und gleichzeitig angenehm zu lesen ist, indem es eine Fülle an gut gegliederten und inhaltlich aufbereiteten Informationen zum Thema bietet.« Kemet - Die Zeitschrift für Ägypten Freunde

»Erstmals eine umfassende Abhandlung zu Jenseitsvorstellungen, Bestattungsarten, Riten, Friedhöfen, Grabbauten, Grabmonumenten und Todesursachen der Antike.

Ein insgesamt empfehlenswertes Buch, das die Funktion eines Nachschlagewerkes zum Thema ebenso erfüllt, wie die eines themenorientierten Geschichtswerkes.« History Magazin

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.