Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Walter Pater
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Walter Pater

Winckelmann

Bestellnummer: B245444

Buch

Erscheinungsdatum: 08. Februar 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
i
Nur für Mitglieder 30,00 €
(Geb. LP 30,00 €)

Beschreibung

Herausg. von Hans-Günther Schwarz, Engl. und Dtsch., Winckelmann Walter Pater, Bd. 28, 2010. 108 S., kart. Winckelmann-Gesellschaft, Stendal.

Programmlinie: Forschung

Der zweisprachige Band enthält neben der englischen Ausgabe des Aufsatzes von 1877, die deutsche Übersetzung von Wilhelm Schölermann von 1902 sowie Stellenkommentare zur deutschen Ausgabe. Im Vor- und Nachwort zeichnet Hans-Günther Schwarz die Geschichte des Aufsatzes, den Einfluss Winckelmanns auf Paters Ästhetikbegriff und die Bedeutung des für damalige Verhältnisse modernen Ästhetikbegriffes auf Zeitgenossen und unmittelbare Nachfolger auf.


  • Auflage: 1

Porträt

Der Herausgeber, Hans Günther Schwarz, ist Inhaber des McCulloch-Lehrstuhls für Deutsche Literatur an der Dalhousie Universität in Halifax, Kanada und Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg.

Beschreibung

Walter Pater, der englische Kritiker und Mentor Oscar Wildes, beschäftigte sich mit Winckelmanns Werk und in einem Schwerpunkt auch mit dessen Ästhetikbegriff. Seine Gedanken dazu hielt Pater in dem 1867 in der Westminster Review veröffentlichten Aufsatz Winckelmann fest. Der Winckelmann-Aufsatz ist die erste und ausführlichste ästhetische Abhandlung Paters.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.