Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Die sagenhafte Welt von Tausendundeine Nacht
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Appelt, Hedwig

Die sagenhafte Welt von Tausendundeine Nacht

Bestellnummer: T002305

Buch

Erscheinungsdatum: 18. März 2010

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

2010.160 S. mit etwa 130 überw. farb. Abb., 21 x 27 cm, geb. mit SU. Theiss, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die Erzählungen aus ›Tausendundeine Nacht‹ sind ein Schatz der Weltliteratur. Hedwig Appelt erzählt von den ersten Editionen und ihrem Weg durch die Jahrhunderte sowie vom Wissen und Phantasieren des Okzidents über den Orient.


  • ISBN: 9783806223057
  • Seitenzahl: 160
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Hedwig Appelt ist Literaturwissenschaftlerin und Journalistin. Sie publizierte u. a. über Heinrich von Kleistund die Geschichte der Amazonen.

Beschreibung

Sie sind ein besonderer Schatz der Weltliteratur – die wundervollen Erzählungen aus »Tausendundeine Nacht«, mit denen die kluge Schahrazâd ihren grausamen königlichen Gatten verzaubert und so immer wieder ihren Tod aufschiebt. Sie haben viele von uns durch die Kindheit begleitet. Was fasziniert für alle Zeiten an diesem Stoff? Kein anderes Werk hat das westliche Bild vom Orient so geprägt wie »Tausendundeine Nacht«. 1701 erreichten die exotisch-erotischen Geschichten zum ersten Mal Europa, das damit sein Morgenland entdeckte. Nur wer waren Sindbad, der Seefahrer, Aladin, Ali Baba und die 40 Räuber? Wie kam es zu diesen vielen schönen und abenteuerlichen Geschichten, mit deren Phantastik, aber auch Grausamkeit es nur wenige Erzählungen anderer Kulturkreise aufnehmen können? Dieses Buch ist dem Geheimnis und Wunder »Tausendundeine Nacht« auf der Spur. Es erzählt von der Entstehung der Sammlung und ihrem Weg durch die Jahrhunderte, vom Wissen und Phantasieren des Abendlandes über das Morgenland und dessen neue Fiktion. Es führt zu den Menschen, Geistern und Magiern, verweilt bei schönen, klugen Frauen, öffnet Schatzkammern und prächtige Paläste, heftet sich an die Fersen der reichen Kaufleute und verschlagenen Händler und begibt sich in die Hände von mächtigen Zauberern, weisen Dschinnen und bösen Dämonen.

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.