Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Sprache, Stil und starke Sprüche
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Rinas, Karsten

Sprache, Stil und starke Sprüche

Bastian Sick und seine Kritiker

Bestellnummer: B246592

Buch

Erscheinungsdatum: 24. August 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 7,95 €
(statt 14,90 €) Nichtmitglieder 9,95 €

Beschreibung

2011. 208 S. mit Bibliogr. und Glossar, 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb. Lambert Schneider, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Bastian Sicks Sprachkolumnen sind ebenso beliebt wie fachlich umstritten: Sie haben inzwischen zahllose Wissenschaftler, Publizisten und selbsternannte Sprachpäpste auf den Plan gerufen. Karsten Rinas fasst die Kontroverse um den rechten Sprachgebrauch pointiert zusammen und entlarvt viele der vorgebrachten Argumente als naiv und sachlich unangemessen.


  • ISBN: 9783650246592
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Karsten Rinas, geb. 1969, lehrt Sprachwissenschaft am Germanistischen Institut der Palacký-Universität Olmütz (Tschechien).

Beschreibung

In den letzten Jahren hat Bastian Sick mit seinen Büchern zum korrekten Sprachgebrauch große Erfolge erzielt. Es gab jedoch auch Kritik. Vor allem von sprachwissenschaftlicher Seite wurde Sick mangelnde Sachkenntnis und elitäres Gehabe vorgeworfen. Karsten Rinas setzt sich kritisch mit den Positionen beider Parteien auseinander. Er zeigt, dass gerade die engagiertesten Teilnehmer an der Debatte es versäumt haben, die reiche Tradition zu berücksichtigen, der dieser Streit verpflichtet ist. Insbesondere den Sprachwissenschaftlern weist er eine naive und sachlich unangemessene Argumentation nach, die häufig mit fadenscheinigen Forderungen nach politischer Korrektheit einhergeht. Rinas’ Buch ist eine mit spitzer Feder geschriebene Streitschrift, die jedoch ein konstruktives Ziel verfolgt: Sie skizziert die Grundlagen für eine sinnvolle Diskussion über die Sprachkritik. Wer immer Orientierung sucht in der oft polemisch geführten Debatte, der sollte zu diesem Band greifen. Er wird ganz nebenbei viel Wissenswertes über die deutsche Sprache erfahren.

Das Lob der Presse

»Flüssig zu lesen gefällt durch Urteilsfreude und Mut zur Meinung« Deutsche Sprachwelt Nr. 45

»Ein verdienstvoller Beitrag dazu, die Linguistik aus dem Elfenbeinturm auf den steinigen Boden der Sprechpflege zu locken« Sprachspiegel

»In diesem gediegenen, lesenswerten, sorgfältig gestalteten und stilsicheren Band geht es um das Verhältnis von Sprachkritik und Sprachwissenschaft vom Standpunkt der Sprachkritik aus.« Germanistik

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.