Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
»Auch ich in Arkadien!«
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Alefeld, Yvonne-Patricia / Grimm, Gunter E. / Junk, Katharina (Hrsg.)

»Auch ich in Arkadien!«

Deutsche Italiengedichte von Goethe bis George

Bestellnummer: B238344

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 04. März 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 7,95 €
(statt 19,90 €) Nichtmitglieder 9,95 €

Beschreibung

2011. 205 S. mit 51 s/w Abb., 13,5 x 21,5 cm, Fadenh., geb. Lambert Schneider, Darmstadt.

Programmlinie: Leseecke

›Auch ich in Arkadien!‹ stellt rund 100 Jahre Italien-Lyrik in repräsentativen Gedichten und kurzweiligen Autorenporträts vor. Jedem Gedicht ist außerdem ein Bildnis des Künstlers beigegeben. Entstanden ist so ein stimmungsvolles Lesebuch, das gleichzeitig gehaltvolle Information und literarischen Genuss vermittelt.


  • ISBN: 9783650238344
  • Seitenzahl: 205
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Grimm, Gunter E.

Gunter E. Grimm ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Geschichte und Theorie der Literatur an der Universität Duisburg-Essen.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Inspiriert durch Goethes ›Italienische Reise‹ zogen Dichter, Künstler und Gelehrte scharenweise dorthin, ›wo die Zitronen blühn‹. Italien wurde für viele zur Bühne – um sich wie Goethe zu inszenieren oder um die ästhetische und moralische Allgegenwart des Weimarer Dichterfürsten zu bezwingen. Das Land der deutschen Sehnsucht war gefunden. Die hier versammelte Italienlyrik umfasst rund ein Jahrhundert. Sie beginnt mit Goethes Italienreise und klingt mit Stefan Georges ›Goethes lezte Nacht in Italien‹ aus. Die ausgewählten Gedichte sind allesamt typisch für ihre Dichter und repräsentativ für ihre Italienwahrnehmung. Kompetente Kurzporträts geben Einblick in die Vita der Künstler und ihre Italienkenntnis. ›Auch ich in Arkadien!‹ bietet lyrische Reiseerlebnisse und poetische Reflexionen über antike Mythologie, Christentum, Kunst, Natur und – wie könnte es anders sein – das Leben und die Liebe.

Mit Gedichten von Seume, Humboldt, Schlegel, Tieck, Rückert, Grillparzer, Heine, Hebbel, Burckhardt, Fontane, Gregorovius, Rilke, Nietzsche u.a.

Grimm, Gunter E.

Gunter E. Grimm ist emeritierter Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Geschichte und Theorie der Literatur an der Universität Duisburg-Essen.

Weitere Titel dieses Autors

Medienwissenschaft

Medienwissenschaft

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Ein gehaltvolles Lesebuch für Italienliebhaber und Lyrikfreunde« IANUS

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.