Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Klimageschichte Mitteleuropas
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Glaser, Rüdiger

Klimageschichte Mitteleuropas

1200 Jahre Wetter, Klima, Katastrophen

Bestellnummer: 1004766

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 18. Januar 2013

Zur Zeit vergriffen, Nachauflage in Vorbereitung

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 19,90 €
(statt 29,90 €) Nichtmitglieder 24,95 €

Beschreibung

Sonderausgabe 2013 (3., unveränd. Aufl.). 272 S. mit 53 farb. und 14 s/w Abb., 11 Tab. und 36 farb. Kt., 21 x 27 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Endlich liegt Rüdiger Glasers reich illustriertes Standardwerk als günstige Sonderausgabe vor. Neben dem präzisen geschichtlichen Rückblick bietet das Buch alle wichtigen Informationen zur Klima-Debatte und ordnet diese in den historischen Gesamtzusammenhang ein.


  • ISBN: 9783534261741
  • Auflage: 3., unveränd. Auflage 2013
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 28 farbig;30 Illustrationen;36 Karten;11 ;9 Zeichnungen

Porträt

Glaser, Rüdiger

Rüdiger Glaser, geb. 1959, ist Professor am Institut für Physische Geographie in Freiburg. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Landeskunde und Mitherausgeber der ›Berichte zur deutschen Landeskunde‹ sowie der Zeitschrift ›Geoöko‹ und beschäftigt sich seit mehreren Jahrzehnten mit Fragen de...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Sind die Unwetter und Naturkatastrophen der letzten Jahre Ausdruck einer Klimaverän­derung oder gab es sie immer schon? Rüdiger Glasers Standardwerk zur Klimageschichte in Mitteleuropa wurde auf die letzten 1200 Jahre erweitert, wobei in bewährter Form mit zahlreichen Abbildungen auch auf die Extreme wie Dürren, Stürme, Hochwasser und Kälte eingegangen wird. Entscheidend sind aber die Änderungen, die sich seit der Jahrtausendwende ergeben haben. Zum einen kann Glaser zeigen, dass seine aus historischen Quellen gewonnenen Daten mit den physikalischen Messungen der letzten Jahre übereinstimmen, zum anderen ist in diesem Zeitraum die Vermutung zur Gewissheit geworden, dass der Klimawandel auch menschengemachte Ursachen hat.

In einem deutlich erweiterten Schlussteil werden alle diese Ergebnisse mit zahlreichen neuen Karten und Grafiken anschaulich und leicht verständlich präsentiert. Wer immer sich zu diesem Thema kompetent informieren möchte, wird bei Glaser alle wichtigen Fakten finden.

Glaser, Rüdiger

Rüdiger Glaser, geb. 1959, ist Professor am Institut für Physische Geographie in Freiburg. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Landeskunde und Mitherausgeber der ›Berichte zur deutschen Landeskunde‹ sowie der Zeitschrift ›Geoöko‹ und beschäftigt sich seit mehreren Jahrzehnten mit Fragen der Klimageschichte. Bei der WBG erschienen ›Die Klimageschichte Mitteleuropas‹ (3. Auflage 2013) und die ›Geographie Deutschlands‹ (2007), außerdem ist der Autor Mitherausgeber der Reihe „Planet Erde“.

Weitere Titel dieses Autors

Afrika

Afrika

Zur Zeit vergriffen, Nachauflage in Vorbereitung

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Glaser hat in diesem Band in verständlicher Form die Problematik der Klimarekonstruktion dargelegt und die regionalen Zeitreihen mit aussagekräftigen Abbildungen gewürzt: Ein wertvoller Beitrag zur Klimadebatte und zum Verständnis der Klimaentwicklung.« Spektrum der Wissenschaft

»Die Rekonstruktion vergangener Klimaepochen gewinnt eine immer größere Bedeutung. Sie ermöglicht es, den derzeit stattfindenden Klimawandel beurteilen und die möglichen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt abschätzen zu können. Diese historische Klimatologie stützt sich unter anderem auf die Analyse von Eisbohrkernen und Seesedimenten. Auch die Wachstumsringe von Bäumen geben Aufschlüsse über frühere Klimabedingungen. Der Würzburger Geograph Rüdiger Glaser hat nun Wetter, Klima und Katastrophen der vergangenen 1000 Jahre recherchiert. So entstand eine umfassende „Klimageschichte Mitteleuropas“ Akribisch hat er in Archiven die Schiffstagebücher, Wetteraufzeichnungen und Katastrophenberichte vergangener Jahrhunderte studiert. Angaben über Ernteerträge und Weinmengen erlauben Rückschlüsse auf frühere Wetterbedingungen. In Senatsprotokollen der Hansestadt Hamburg finden sich Beschlüsse und Verfügungen als Reaktion auf die Vereisung der Elbe. Mit dem „Zugehen der Gewässer“ wurden die Brandwachen verstärkt, weil bei einem Feuer nicht genügend Löschwasser zur Verfügung stand. So entwirft Glaser den Klimabericht eines Jahrtausends. Er zeigt eindrucksvoll, wie stark das Leben der Menschen vom Wetter abhing.« Die Welt

»Je weiter man liest, desto deutlicher wird, wie viel zeitaufwändige und sorgfältige Recherche der Entstehung des Buches vorausgegangen ist. Zahlreiche Abbildungen und Originalzitate aus verschiedensten Quellen machen die Lektüre interessant und abwechslungsreich. Da Glasers Untersuchungen einen wichtigen Schritt zum weiteren Verständnis unserer Umwelt darstellen, ist sein Buch nachdrücklich zu empfehlen.« www.wissenschaft-online.de

»Pünktlich nach Abschluss des zweiten Jahrtausends ist dieses populärwissenschaftlich ausgerichtete Buch erschienen, das einen sehr detaillierten Rückblick auf 1000 Jahre Klimageschichte wiedergibt. Der Autor, Rüdiger Glaser von der Universität Würzburg, hat in jahrelanger mühevoller Kleinarbeit zusammen mit seinen Mitarbeitern historische Klimaaufzeichnungen aus verschiedenen Archiven zusammengetragen und klimatologisch ausgewertet. Der Ergebnisteil dürfte in Inhalt und Umfang vor allem für den Zeitraum der Jahre 1000 bis 1700 einzigartig sein; für diese Leistung ist dem Autor ein Glückwunsch auszusprechen. Für jeden Nutzer ist es ein wahrer Glücksfall, nun auf so umfangreiches historisches Klimamaterial zurückgreifen zu können. Vor allem diejenigen Leser, die wissen möchten, welche Klimaereignisse in einem bestimmten Jahr in historischer Zeit aufgetreten sind, werden sich über dieses Buch sehr freuen. Darüber hinaus überzeugt der Autor durch einen hervorragenden Sprachstil, mit dem er die Sachverhalte auch für Laien klar verständlich, aber dennoch anspruchsvoll darlegt und auch gut in die allgemeine Klimaforschung einordnet. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Buch dazu beiträgt, die hochinteressante historische Klimatologie noch bekannter zu machen.« Naturwissenschaftliche Rundschau

»Insgesamt muss diesem informativen und sorgfältig bearbeiteten Buch ein großes Lob ausgesprochen werden, weil mit Hilfe seltener, schlecht erreichbarer Quellen in der ›Klimageschichte‹ ein Thema spannend vorgestellt wurde, das auch heute eine durchaus große Relevanz besitzt. « Geographie und ihre Didaktik

»Selten hat ein Buch so gut in die Zeit gepasst. « Neue Ruhr Zeitung am Sonntag

»Glasers ›Klimageschichte Mitteleuropas‹ präsentiert sich insgesamt als sorgfältig strukturiertes, sehr gut illustriertes und klar dargestelltes Nachschlagewerk. Ein umfassendes Kompendium des Wissens zum mitteleuropäischen Klima.« Zentralblatt für Geologie und Paläontologie

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.