Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Von Alex bis Zoo
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Feyerabend

Von Alex bis Zoo

Literarische Orte in Berlin

Bestellnummer: I719355

eBook EPUB

Erscheinungsdatum: 10. Juni 2015

Sofort lieferbar
eBook-Format:  EPUB

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 11,99 €
Nichtmitglieder 15,99 €

Beschreibung

2011. 195 S. mit 2 Stadtplänen und 15 s/w Abb., Reg., Lambert Schneider, Darmstadt.

Programmlinie: Leseecke

Rund 100 Artikel geben einen umfassenden Überblick über die literarische Topographie Berlins. Berücksichtigung finden all jene Straßen und Plätze, Viertel und Vororte, Seen und Parks, die zum Schauplatz literarischer Werke geworden sind. Die Artikel informieren jeweils über Ort, Werke, Autoren und Stadtgeschichte und bieten ein typisches Zitat.


  • ISBN: 9783650401014
  • Seitenzahl: 196
  • Auflage: 1
  • Kopierschutz: Adobe DRM
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 15 SW

Porträt

Feyerabend, Wolfgang

Wolfgang Feyerabend, geb. 1951, arbeitete als Lektor, Literaturkritiker und Hörbuchautor. 1995 gründete er die »Berliner Autoren Führungen« und den Buchladen im Kunsthof, Oranienburger Straße.

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der Berlin-Kenner Wolfgang Feyerabend legt mit diesem handlichen Band einen literarischen Führer der besonderen Art vor. Von A wie Alexanderplatz bis Z wie Zoologischer Garten lässt er Straßen, Plätze und Häuser Revue passieren, die Eingang in Romane und Erzählungen, Feuilletons, Briefe und Lebenserinnerungen gefunden haben.

Vorgestellt werden rund 100 Orte und Texte, die den Bogen spannen von E.T.A. Hoffmann und Bettina von Arnim über Theodor Fontane, Heinrich Mann und Alfred Döblin bis zu Christa Wolf, Sven Regener oder Julia Franck. Alle Autoren kommen im Zitat zu Wort, biographische und stadtgeschichtliche Zusammenhänge werden anschaulich erläutert. Entstanden ist so ein gleichermaßen informatives wie unterhaltsames Nachschlagewerk, das auch ausgefallene Fragen rund um das literarische Berlin beantwortet. Zwei Stadtpläne, Hinweise zu S- und U-Bahnverbindungen sowie Einkehr- und Besichtigungstipps machen das Buch zum praktischen Begleiter für Literaturliebhaber und Berlinreisende.

Feyerabend, Wolfgang

Wolfgang Feyerabend, geb. 1951, arbeitete als Lektor, Literaturkritiker und Hörbuchautor. 1995 gründete er die »Berliner Autoren Führungen« und den Buchladen im Kunsthof, Oranienburger Straße.

Weitere Titel dieses Autors

Von Alex bis Zoo.

Von Alex bis Zoo.

Literarische Orte in Berlin

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Der Berlin-Kenner Wolfgang Feyerabend legt hier einen literarischen Reiseführer der besonderen Art vor. Stadtpläne und viele praktische Tipps machen das Buch zum Begleiter für Literaturliebhaber und Berlinreisende. Stark!« Kiez.Magazin Karlshorst / Friedrichsfelde

»Es ist schon erstaunlich, wie viele berühmte und besonders wie viele weniger bekannte oder heute fast völlig vergessene Namen sich seit der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts mit Berlin verbinden; ihre Geschichten (im Sinne von histories und stories) zeichnet Wolfgang Feyerabend mit beeindruckendem Archivwissen und fast überpräzisem Detailreichtum nach.« German Studies Review

»Wolfgang Feyerabends ›Von Alex bis Zoo‹ ist auch für Kenner eine sehr Gewinn bringende Lektüre. Neben Raabes ›Sperlingsgasse‹ oder Fontane findet man so auch Jakob Hein, die Iranierin Sudabeh Mohafez oder die Neuköllner Kiezliteratur eines Uli Hanemann. Das ist so abwechslungsreich, dass man sich von A bis Z festliest, weshalb der Führer den Schreibtischtest mit Bravour besteht. Insgesamt eine ganz klare Empfehlung.« Der Deutschunterricht

»Überhaupt ist es ja mit literarischen Stadtreiseführern so eine Sache: Nicht selten überambitioniert im Ton - ein unbewusstes Sich-Messen mit den präsentierten Schriftstellern - und inhaltlich eine Kontinuität vorgaukelnd, über die die (Stadt-) Geschichte hinweggegangen ist. Das alphabetische Konzept ›Von Alex bis Zoo‹ ist deshalb unprätentiöser und ehrlicher: Es liegt im Wortsinn in den Händen des Lesers, welchen Buchstaben und Autor er sich erblättert« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.