Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Glaube ohne Denkverbote
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Hasenhüttl, Gotthold

Glaube ohne Denkverbote

Für eine humane Religion

Bestellnummer: 1015391

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 09. April 2015

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 14,99 €
Nichtmitglieder 19,99 €

auch erhältlich als:

Buch
ab 19,95 €

Beschreibung

2., durchges. u. um ein Vorw. erw. Aufl. 2014. 238 S. mit Bibliogr. Lambert Schneider, Darmstadt.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Der kritische Theologe Gotthold Hasenhüttl macht hier religiöse Grundaussagen über Gott und den Sinn des Lebens für moderne Menschen zugänglich. Er interpretiert wichtige Glaubens- und Kirchenthemen entsprechend der Frohboschaft Jesu neu. Seine These: Für den Glauben darf es keine Denkverbote geben, die Glaubensinhalte sind allein vor der Vernunft zu verantworten.


  • ISBN: 9783650738097
  • Seitenzahl: 238
  • Auflage: 2., durchges. u. um ein Vorw. erw. Aufl. 2014
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Hasenhüttl, Gotthold

Gotthold Hasenhüttl, geb. 1933, Dr. phil., Dr. theol., ist katholischer Priester und Theologe. Er war von 1974 bis 2002 Professor für Systematische Theologie an der Universität des Saarlandes. Seine Kritik an der »starren, fundamentalistisch orientierten Institution« der römisch-katholischen Kirc...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der bekannte Theologe und Kirchenkritiker Gotthold Hasenhüttl macht in diesem Buch die religiösen Grundaussagen über Gott und den Sinn des Lebens für moderne Menschen zugänglich. Überdies behandelt er alle wichtigen Glaubens- und Kirchenthemen und interpretiert sie entsprechend der Frohbotschaft Jesu, die zu einem humaneren Leben führen soll, neu. Dabei geht er auch auf streitbare Themen, wie die Bedeutung und Auslegung der einzelnen Sakramente, den Zölibat oder die Haltung der katholischen Kirche zu Verhütung und Homosexualität ein. Er zeigt, dass die hierarchische Struktur der Kirchen und ihre Lehrmeinungen einem weltoffenen Glauben, der auch heute noch Menschen begeistern kann, oft im Weg stehen. Seine These: Für den Glauben darf es keine Denkverbote geben, denn die Glaubensinhalte sind allein vor der Vernunft zu verantworten.

Hasenhüttl, Gotthold

Gotthold Hasenhüttl, geb. 1933, Dr. phil., Dr. theol., ist katholischer Priester und Theologe. Er war von 1974 bis 2002 Professor für Systematische Theologie an der Universität des Saarlandes. Seine Kritik an der »starren, fundamentalistisch orientierten Institution« der römisch-katholischen Kirche brachten ihn in schwere Konflikte mit deren Hierarchie. Er wurde 2004 als Priester suspendiert und 2006 folgte der Entzug der Lehrerlaubnis. 2010 trat Hasenhüttl aus der römisch-katholischen Kirch...

Weitere Titel dieses Autors

Glaube ohne Denkverbote

Glaube ohne Denkverbote

Für eine humane Religion

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»Hasenhüttls neues Buch ist eine Begründung seiner Glaubenssicht und seines Glaubensweges sowie ein Plädoyer für ein authentisches Christsein ohne dogmatische Scheuklappen« Publik-Forum

»Gotthold Hasenhüttl hat eine radikale Neubestimmung des christlichen Glaubens vorgelegt. Auf der ›Baustelle Christentum‹ wird weiter gearbeitet« Publik-Forum

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.