Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Band 3: Der Mensch – ein »zôon politikón«?
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schmidinger, Heinrich M. (Hrsg.) / Sedmak, Clemens (Hrsg.)

Band 3: Der Mensch – ein »zôon politikón«?

Gemeinschaft – Öffentlichkeit – Macht

Bestellnummer: I700546

eBook PDF

Erscheinungsdatum: 04. April 2006

Sofort lieferbar
eBook-Format:  PDF

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 25,99 €
Nichtmitglieder 39,99 €

auch erhältlich als:

Buch
ab 14,95 €

Beschreibung

2006. 256 S., PDF.

Programmlinie: Forschung

Der dritte Band der ›Topologien des Menschlichen‹ beschäftigt sich mit dem Menschen als politischem und sozialem Wesen. Experten aus unterschiedlichen Bereichen fragen nach den Eigenschaften im menschlichen Wesen, die ein Zusammenleben möglich oder nötig machen, nach den gesellschaftlichen Strukturen, in denen sich Menschen verwirklichen können und ausreichend gefordert fühlen.


  • ISBN: 9783534700547
  • Seitenzahl: 256
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Kopierschutz: Digitales Wasserzeichen
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Schmidinger, Heinrich

Heinrich Schmidinger, geb. 1954, ist Professor für Christliche Philosophie in Salzburg. Bei der WBG erschien der von ihm herausgegebene Sammelband ›Wege zur Toleranz. Geschichte einer europäischen Idee in Quellen‹ (2002) und die von ihm gemeinsam mit Clemens Sedmak herausgegebene 7-bändige Reihe ...

mehr
Alle Titel des Autors

Sedmak, Clemens

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Der dritte Band beschäftigt sich mit dem Menschen als einem politischen und sozialen Wesen. Aristoteles beschrieb ihn bekanntermaßen als »zôon politikón«, dem das Bilden von Gemeinschaften, mithin von Städten und Staaten, in die Wiege gelegt sei. Wie werden die Voraussetzungen des Menschen heute diskutiert? Wie gesellschaftsfähig oder -bedürftig ist der Mensch unter den Bedingungen der Moderne und was hat die philosophische Tradition dazu zu sagen? Gerade die Frage nach der politischen und sozialen Grundstruktur des Menschlichen erweist sich unter den aktuellen Bedingungen wachsender zwischenmenschlicher Bedrohungspotentiale als besonders wichtig.

Schmidinger, Heinrich

Heinrich Schmidinger, geb. 1954, ist Professor für Christliche Philosophie in Salzburg. Bei der WBG erschien der von ihm herausgegebene Sammelband ›Wege zur Toleranz. Geschichte einer europäischen Idee in Quellen‹ (2002) und die von ihm gemeinsam mit Clemens Sedmak herausgegebene 7-bändige Reihe ›Topologien des Menschlichen‹.

Weitere Titel dieses Autors

Glauben denken

Glauben denken

Zur philosophischen Durchdringung der Gottrede im 21. Jahrhundert

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Weitere Titel dieses Autors

Menschenwürde

Menschenwürde

Vom Selbstwert des Menschen

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.