Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Band 4: Der Mensch – ein »animal symbolicum«?
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schmidinger, Heinrich (Hrsg.) / Sedmak, Clemens (Hrsg.)

Band 4: Der Mensch – ein »animal symbolicum«?

Sprache – Dialog – Ritual

Bestellnummer: B175042

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 07. November 2006

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis Mitglieder 14,95 €
Nichtmitglieder 24,95 €

Beschreibung

2007. 344 S. mit 12 s/w Abb. und 1 Tab., Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Die Definition des Menschen in seinen Symbolsystemen steht im Mittelpunkt dieses Sammelbandes. Sprache, Ritual, Konvention – das sind Formen des Symbolischen, die in den unterschiedlichsten Kontexten als philosophisch und anthropologisch entscheidend erkannt werden. Auch der Erkenntniswert des Symbolischen wird kritisch analysiert.


  • ISBN: 9783534175048
  • Seitenzahl: 344
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 12 Illustrationen, schwarz-weiß;1 Tabellen, schwarz-weiß

Porträt

Schmidinger, Heinrich

Heinrich Schmidinger, geb. 1954, ist Professor für Christliche Philosophie in Salzburg. Bei der WBG erschien der von ihm herausgegebene Sammelband ›Wege zur Toleranz. Geschichte einer europäischen Idee in Quellen‹ (2002) und die von ihm gemeinsam mit Clemens Sedmak herausgegebene 7-bändige Reihe ...

mehr
Alle Titel des Autors

Sedmak, Clemens

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Welche Symbolsysteme sind für das Verständnis des Menschen und des Menschlichen wichtig? Oft wurde in der philosophischen Tradition die Sprachbegabung als eines der entscheidenden Merkmale des Menschen bezeichnet. Aber menschliches Denken und Fühlen drückt sich auch in anderen Symbolsystemen aus: in der Kunst, in vielfältigen Ritualformen, in zwischenmenschlichen Konventionen usw. Dieser hochkarätig besetzte Sammelband stellt nicht nur verschiedene Arten der Symbolisierung dar, sondern fragt auch nach den anthropologischen Grundlagen der Symbolisierung. Wie viele und welche Symbole benötigt der Mensch und ab wann beginnen sich seine Symbole gegen ihn zu wenden? Welchen Erkenntniswert haben die Symbole – wann erkennen wir durch sie und wann behindern sie die Erkenntnis? Die Verbindung von Kulturphilosophie und Anthropologie führt in einen der Kernbereiche menschlicher Selbstdefinition, ins Universum des Symbolischen.

Schmidinger, Heinrich

Heinrich Schmidinger, geb. 1954, ist Professor für Christliche Philosophie in Salzburg. Bei der WBG erschien der von ihm herausgegebene Sammelband ›Wege zur Toleranz. Geschichte einer europäischen Idee in Quellen‹ (2002) und die von ihm gemeinsam mit Clemens Sedmak herausgegebene 7-bändige Reihe ›Topologien des Menschlichen‹.

Weitere Titel dieses Autors

Glauben denken

Glauben denken

Zur philosophischen Durchdringung der Gottrede im 21. Jahrhundert

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Weitere Titel dieses Autors

Menschenwürde

Menschenwürde

Vom Selbstwert des Menschen

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»... ein wertvoller Band ...« Grenzgebiete der Wissenschaft

Dieser Titel kann auch in folgenden Paketen erworben werden:

  • Schmidinger, Heinrich / Sedmak, Clemens (Hrsg.)

    Bestellnummer:B175085

    Paket

    Der Paketpreis gilt für die aktuell lieferbaren Titel
    Paketpreis Mitglieder 89,70 €
    Paketpreis Nichtmitglieder  149,70 €

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.