Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Der Sinn des Lebens
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
James, William

Der Sinn des Lebens

Ausgewählte Texte

Bestellnummer: B220557

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 04. Oktober 2010

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Mitglieder 24,90 €
Nichtmitglieder 39,90 €

Beschreibung

Hrsg. von Felicitas Krämer und Helmut Pape. Aus dem Engl. von Andreas Hetzel. 2010. 191 S., 14,5 x 22 cm, Fadenh., geb.

Programmlinie: Forschung

Was macht das Leben sinnvoll und lebenswert? Wie können ethische Handlungen dazu beitragen? In dieser Auswahl werden zentrale Schriften des Philosophen William James (1842–1910) zu Lebenssinn, Willensfreiheit, Unsterblichkeit und Ethik und ihrem jeweiligen Verhältnis zueinander zusammengeführt und teilweise in deutscher Erstübersetzung präsentiert.


  • ISBN: 9783534220557
  • Seitenzahl: 191
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Felicitas Krämer, Dr. phil., ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Philosophie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.Helmut Pape, geb. 1950, ist seit 2002 apl. Professor für Philosophie an der Universität Bamberg.

Beschreibung

William James (1842–1910) gehört zu den wichtigsten Philosophen des angelsächsischen Sprachraums. In den hier versammelten Texten (teilweise zum ersten Mal ins Deutsche übertragen) geht er verschiedenen Aspekten des Themas »Lebenssinn« nach. So stellt er u.a. die Frage, was menschliches Leben sinnvoll erscheinen lässt oder wie die Ethik zu einem sinnvollen Leben beitragen kann. Ethische Haltungen etwa können nur wirksam sein, wenn Menschen frei sind, sie zu befolgen, und wenn sie für ihr Wollen verantwortlich sind. In »Der Wille« spürt James den verschiedenen Bedeutungen nach, welche der Wille und seine Freiheit haben können. Eine Grenze menschlichen Lebenssinns ziehen Tod und Endlichkeit des Lebens. Doch ist damit zugleich der unüberschreitbare Rahmen für den menschlichen Geist festgelegt? In »Menschliche Unsterblichkeit« wirft James die auch heute noch wissenschaftlich nicht entscheidbare Frage auf, ob Geist unabhängig von Gehirnprozessen existieren kann.

Das Lob der Presse

»Somit ist das vorliegende Buch ein Kleinod der wissenschaftsgeschichtlichen Auseinandersetzung mit der zentralen Frage nach dem Sinn des Lebens und dem Fortbestand des Bewusstseins. Den Herausgebern und dem Verlag sei Dank!« Grenzgebiete der Wissenschaft

Kundenbewertungen

Ihre Anforderung wird momentan verarbeitet.